Badstuber schufftet für sein Comeback

12.12.2013 17:40 von Teamsportbedarf.de
Tags: Kreuzbandriss Holger Badstuber Operationen Nationalspieler Reha Säbener Straße Mario Gomez Sami Khedira Hamit Altintop Titel Karriere

Nach 2 schweren Kreuzbandrissen und einigen Operationen geht es bei Bayerns Holger Badstuber endlich weiter voran. In den vergangenen Monaten schufftete der Nationalspieler in der Reha in Donaustauf, doch ab Freitag wird er wieder in München an der Säbener Straße sein Programm abspulen.

 "Meine Reha läuft bislang prima, ich mache stetig Fortschritte", so Badstuber in einem Interview, doch liegt natürlich noch sehr viel Arbeit vor dem Verteidiger. In Donaustauf war er jedenfalls nicht alleine, denn unter anderem trainierten dort auch Mario Gomez, Sami Khedira und Hamit Altintop, deren Knie ebenfalls mit Sporttape gestützt werden müssen.

Die Verletzung Badstubers dauert nun schon über 1 Jahr an. Am 1. Dezember vergangenen Jahres zog er sich beim Spiel gegen Dortmund einen Kreuzbandriss zu. 5 Monate später riss das gleiche Band erneut. Insgesamt musste Badstuber sich bislang 4 Mal unters Messer legen, doch nach den schweren Monaten kehrt langsam der Optimismus zurück. "Im Vergleich zu der Zeit nach dem ersten Kreuzbandriss fühle ich mich viel besser. Ich bin auch einen Schritt weiter als zur gleichen Zeit damals. Es tut so gut und macht so viel Spaß, endlich wieder richtig ins Schwitzen zu kommen", so der Münchner.

Vor allem mental hat das letzte Jahr Badstuber stärker gemacht, denn während seine Kollegen einen Titel nach dem anderen einfuhren konnte der Verteidiger nur zusehen. Allerdings habe er zu keinem Zeitpunkt Zweifel an der Fortsetzung seiner Karriere gehabt. "Ich war immer felsenfest davon überzeugt, dass ich zu alter Stärke zurückkehren werde", so der 24-Jährige.


Vorheriger Blog
Gezieltes Technik Training mit Hilfe des Pendels!
Nächster Blog
Gezieltes Koordinationstraining und Training der Sprungfertigkeiten, durch die Leiterhürden