Bayern arbeitet weiter

24.08.2013 08:09 von Teamsportbedarf.de
Tags: FC Bayern UEFA-Supercup 1. FC Nürnberg Javi Martinez Thiago Pep Guardiola Mario Götze Leibchen Franck Ribery Fußbälle Manuel Neuer

Für den FC Bayern steht die erste englische Woche der Saison vor der Tür und am Ende wollen die Bayern zum ersten Mal den UEFA-Supercup in Händen halten. Doch zuerst gilt es in der Liga die Pflicht gegen den 1. FC Nürnberg zu erfüllen. Beim Derby gegen die Franken wird dem FCB allerdings der Spanier Javi Martinez fehlen.

Der teuerste Neuzugang der Bundesliga-Geschichte hat nach der Länderspielreise noch immer nicht seine Form wiedergefunden, während sein Kollege Thiago schon wieder auf dem Damm ist und auf sein Startelfdebüt in der Liga hinarbeitet. Fakt ist, dass Pep Guardiola wieder auf Martinez verzichten wird.

Auch in Sachen Mario Götze geht es weiter bergauf. Zuletzt saß der Youngster gegen Frankfurt erstmals auf der Bank, doch für einen Einsatz reichte es letztendlich mit, sodass er über 90 Minuten das Leibchen zum aufwärmen anbehalten musste. "Vielleicht spielt er, von Anfang an oder ein paar Minuten", kündigte Guardiola an. Wichtig ist zunächst, dass der ehemalige Dortmunder wieder fit ist. Ganz ähnlich sieht es aus bei Franck Ribery aus, der seine Probleme mit dem Knöchel überstanden hat.

Für die Bayern gilt es, vor allem in der Defensive noch zuzulegen, doch sowohl gegen Frankfurt als auch im ersten Spiel gegen Gladbach flogen zu viele Fußbälle auf das Tor von Manuel Neuer. Trotzdem hält Guardiola an seinem System mit nur einem Sechser fest. Fragt sich aber nur, wie lange es dauert, bis der Rekordmeister damit zum ersten mal daneben liegt und größere Kritik an den Änderungen des Spaniers aufkommt.


Vorheriger Blog
Feulner und Nilsson fit
Nächster Blog
Beim Kindertraining muss jede Übung Spaß machen