De Bruyne plus 15 Millionen für Schürrle?

05.04.2013 15:48 von Teamsportbedarf.de
Tags: Bundesliga Bayer Leverkusen Andre Schürrle FC Chelsea Werkself Rudi Völler de Bruyne Hyypiä Champions League Sporttasche Hürde Saison

Bahnt sich da in der Bundesliga etwa ein spektakulärer Wechsel an? Laut aktueller Informationen soll Bayer Leverkusens André Schürrle letztendlich doch vor einem Wechsel zu seinem Wunsch-Klub FC Chelsea sein. So soll die Werkself für den Nationalspieler rund 15 Millionen Euro einheimsen. Etwas wenig könnte man denken, doch gleichzeitig sollen die Blues noch Kevin de Bruyne obendrauf legen. Der Belgier ist derzeit noch an den SV Werder Bremen ausgeliehen.

Schürrle liebäugelte bereits im vergangenen Sommer mit einem Wechsel nach London, doch Leverkusen machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Der Stürmer selbst wollte sich indes nicht zu den Gerüchten äußern, doch Sami Hyypiä betonte, dass er auch in der nächsten Saison gerne mit dem 22-Jährigen arbeiten würde. „Natürlich versuchen wir, die besten Spieler der Mannschaft zu halten“, so der Trainer.

Im letzten Sommer nahm Chelsea die finanzielle Hürde von 25 Millionen Euro auf sich, doch lehnte die Werkself aufgrund mangelnder Nachfolger das Angebot ab. „Es gab keine Alternative zu André auf dem Markt“, so Sportchef Rudi Völler.

Nun wäre mit de Bruyne entsprechender Ersatz gefunden. „Gute Spieler sind immer interessant“, so Hyypiä. Der Belgier ist auch schon ins Blickfeld der Wolfsburger geraten, doch Chelsea will sein Talent im nächsten Jahr in der Champions League sehen. Des Weiteren haben die Wölfe keinen Schürrle, der im Tausch nach London gehen könnte.

De Bruyne selbst machte zuletzt klar, dass er seine Sporttasche in Bremen packen wird und in der nächsten Saison nicht mehr an der Weser kicken wird. Ob der Wechsel-Kreislauf mit Leverkusen nun zustande kommt ist noch nicht fix, allerdings sprechen alle Gegebenheiten momentan dafür.


Vorheriger Blog
So finden Sie den richtigen Zeitpunkt für einen Vereinswechsel
Nächster Blog
Mit wenigen Spielern ein sinnvolles Training durchführen