Eriksson übernimmt 1860 München

16.01.2013 17:04 von Teamsportbedarf.de
Tags: Kopfballpendel Pylonen Saisonvorbereitung Nationaltrainer Coach Fußballtrainer

Nach langem hin und her hat Investor Hasan Ismaik doch noch seinen Wunschkandidaten für den Trainerposten bei 1860 München gefunden. Ab sofort wird Star-Fußballtrainer Sven-Göran Eriksson die Trainingseinheiten am Kopfballpendel kontrollieren.

Nach einem Treffen von Aufsichtsrat, Präsidium und Investor ist der Transfer nun beschlossene Sache. Demnach sollen der bisherige Coach Alexander Schmidt und Eriksson nun gemeinsam als Trainer-Duo die Pylonen auf dem Platz Trainingsgelände aufstellen. "Alexander Schmidt wird Trainer bleiben", so Aufsichtsratschef Otto Steiner nach dem knapp siebenstündigen Treffen.

Der Schwede hat in seiner Karriere bereits mehrere hochklassige Stationen als Trainer betreut. Unter anderem war er als Nationaltrainer Englands und als Coach von Manchester City aktiv. Zuletzt trainierte er einen kleinen thailändischen Club, doch nun hat er sich im Profifußball scheinbar wieder größere Ziele gesetzt.

Die genaue Verteilung der Kräfte zwischen Eriksson und Schmidt müssen noch geklärt werden, allerdings kann man davon ausgehen, dass der Schwede die Zügel in Händen halten wird. "Er ist ein Welttrainer. Wir müssen jetzt versuchen, seinen reichen Erfahrungsschatz für uns zu nutzen."

Auch Präsident Dieter Schneider, der zuletzt wiederholt zur Haupt-Zielscheibe der Kritik Ismaiks geraten war, war zufrieden", so Geschäftsführer Robert Schäfer.

Nun bekommen die Löwen das Geld aus einem aufgestellten 3-Jahres-Plan, mit dem weiter aufgerüstet werden könnte. Unter anderem sollen bereits die Wörter „Champions League“ gefallen sein, allerdings sollten die Löwen erst einmal eine gute Saisonvorbereitung absolvieren, um eventuell in der Rückrunde noch um den Aufstieg mitspielen zu können.


Vorheriger Blog
Nowitzki: Pleiten-Serie beendet
Nächster Blog
Guardiola – Was wird anders?