Freiburg weiter auf der Suche

06.08.2013 10:36 von Teamsportbedarf.de
Tags: DFB-Pokal Vladimir Darida Leistungsträger Hürde Leibchen Champions League Europa League

Die Freiburger könnten kurz vor dem Start der neuen Saison noch eine qualitative Verstärkung für den Kader gebrauchen. Das offenbarte sich auch beim mageren 2:0 im DFB-Pokal in Neustrelitz. Der Tscheche Vladimir Darida steht beim Sportclub ganz oben auf der Wunschliste. Doch unter anderem die Ablöseforderung von Viktoria Pilzen stellen im Moment noch eine große Hürde da.

Der Mittelfeldspieler wird nunmehr schon seit über einem Jahr von den Freiburger Scouts begutachtet. Bei den Tschechen zählt das Talent als Leistungsträger und als große Hoffnung für die Nationalmannschaft. Erst kürzlich hat er den Sprung in die Stammelf der Tschechen geschafft und nun spielt er mit Plzen in der Champions-League-Qualifikation. Folglich ist es nur sehr unwahrscheinlich, dass der Klub den Spieler abgibt, bevor die Gruppenphase der Königsklasse in trockene Tücher gebracht wurde.

Sollte die Gruppenphase erreicht werden könnte die Königsklasse auch als große Bühne für Klubs dienen, die den ein oder anderen Euro mehr für das Talent überweisen könnten. Derzeit wollen die Tschechen wohl zwischen 7 und 8 Millionen Euro für Darida, was für den Sportclub eine Kragenweite zu groß ist. Bleibt also abzuwarten, ob demnächst noch ein weiterer Kicker im Leibchen der Freiburger vorgestellt wird. Immerhin hat der SC den Sprung in Richtung Europa League geschafft, was für den ein oder anderen Spieler sicherlich ein Grund zum wechseln wäre.

 


Vorheriger Blog
Arnautovic liebäugelt mit Wechsel
Nächster Blog
Als Trainer die Strukturen in einem Verein verändern