Frings verabschiedet sich

09.09.2013 11:01 von Teamsportbedarf.de
Tags: Torsten Frings Ailton Tim Wiese Lothar Matthäus Michael Ballack Bernd Schneider Michael Schumacher Sporttasche Klaus-Dieter Fischer Leibchen Thomas Schaaf

Torsten Frings hat sich mit 3 Toren von seinen Fans und von seiner aktiven Karriere als Profi verabschiedet. 42.000 Zuschauer waren im Weserstadion und sahen das Spiel Torsten&Friends gegen die Werder-Allstars, was letztendlich 7:8 endete.

Der Vize-Weltmeister von 2002 traf selbst in der 40., 50. und 83. Minute. Zum Abschied des Mittelfeldspielers waren etliche Profis und Weggefährten gekommen, darunter auch Ailton, Tim Wiese, Lothar Matthäus, Michael Ballack und Bernd Schneider. Doch auch Nicht-Fußballer wie Michael Schumacher ließen sich nicht 2 mal bitten und packten ihre Sporttasche für den „guten Zweck“.

Noch vor dem Anpfiff wurde der 79-malige Nationalspieler von den Verantwortlichen der Bremer geehrt, indem Klubpräsident Klaus-Dieter Fischer ihm einen riesigen Dress mit der Rückennummer 22 überreichte, der aus zahlreichen Trikots zusammengesetzt war, die Frings während seiner aktiven Laufbahn trug. Darunter waren Leibchen von Aachen, Bremen, der DFB-Elf, Dortmund, Bayern und Toronto.

Lange vor dem Anpfiff betraten Thomas Schaaf und Frings das Stadion, wo sie von den wenigen Fans euphorisch empfangen wurden. "Thomas war der erste Bremer, mit dem ich vor 16 Jahren vor meinem Wechsel zu Werder telefoniert habe. Dieser Wechsel war die beste Entscheidung meines Lebens", sagte Frings. Nach dem Freundschaftskick gab es noch eine After-Show-Party mit rund 400 geladenen Gästen.

 


Vorheriger Blog
Raffael kündigt Explosion an
Nächster Blog
Hannover bangt um Diouf