Gezieltes Taktiktraining und Schulung, dank der magnetischen Volleyball – Taktiktafel!!

20.12.2013 10:02 von Teamsportbedarf.de
Tags: Equipment Volleyball Spielanalysen Taktikelemente Spielzüge Mannschaftstaktik Analyse Spielaufstellung Läufersystem

Dank der magnetischen Taktiktafel für Volleyball und den dazugehörigen unterschiedlich farbigen Magneten und dem dazugehörigen Boardmarkern, hat man sich ein großartiges Equipment zugelegt, mit dem man die Theorie und Taktik im Volleyball bildlich darstellen kann und man bequem und praktisch überall hin mitnehmen kann.

Jeder Verein und Trainer sollte die magnetische Taktiktafel besitzen. Sie ermöglicht dem Trainer das Aufzeigen von neuen Spielzügen, von Spielanalysen und vor allem auch von Taktikelementen im offensiv und defensiv Bereich. Mithilfe des Boardmarkes lassen sich schnell und einfach Bewegungsrichtungen und Laufrichtungen einzeichnen, die das Verständnis der Vermittlung erheblich begünstigt. Vor allem bei der ersten Vermittlung von Taktikelementen, neuen Spielzügen und Kreuzungen, lassen sich so die neuen Sachen erstmalig vereinfacht darstellen und helfen erheblich das Verständnis zur verbessern, durch die großen und vielseitigen Möglichkeiten der Visualisierung. So sollte man bei der erstmaligen Vermittlung der verschiedenen Läufersysteme bei Anfängern bzw. Spielern, die erst auf das Großfeld kommen, damit anfangen, die Läufersysteme so einfach wie möglich darzustellen. Bei Fortgeschrittenen Spielern, kann man die Taktiktafel gesondert nutzen und spezielle Abwehrstellungen aufzeigen um eine bestimmte Mannschaftstaktik anzuvisieren und sowohl auch um neue Angriffskreuzungen aufzuzeichnen. Aufgrund der angebrachten Halterung, kann man die magnetische Taktiktafel auch an der Wand anbringen und somit auch in größeren Gruppen Seminare und Schulungen abhalten.

Aufgrund der Größe, lässt sich die magnetische Taktiktafel überall anwenden und wenn nötig, sogar im Spiel selbst zur Analyse oder beim Aufzeichnen von einem Spielzug, in der Pause bzw. in der Auszeit. So kann der Trainer während des Spiels die Schwachpunkte und Lücken der gegnerischen Mannschaft auf der Tafel festhalten und in der Auszeit dem eigenen Team veranschaulichen. So zum Beispiel eine Lücke im bzw. hinter dem Block, wo der Gegner immer Platz gelassen hat. Vor dem Spiel kann man auch nochmalig die Spielaufstellung und das Läufersystem auf jeder Position durchgehen, mit den jeweiligen Offensiven und Defensiven Positionen.

 


Vorheriger Blog
Gezieltes Training der Kraftkomponenten unter dem besonderen Effekt zur Verbesserung der Schnellkraft!
Nächster Blog
Wiese will nicht weg