Gladbach sucht Offensivkräfte

31.05.2013 17:04 von Teamsportbedarf.de
Tags: Max Kruse Christoph Kramer Max Eberl Dong-Won Ji Leibchen FC Augsburg FC Sunderland VFB Stuttgart Horst Heldt Dynamo Kiew Sporttasche Luuk de Jong Lucien Favre Mike Hanke Branimir Hrgota

Die Gladbacher befinden sich mitten in den Planungen für die kommende Saison. Mit Max Kruse und Christoph Kramer stehen bereits 2 Neuzugänge fest, allerdings soll das noch nicht alles gewesen sein. Sportdirektor Max Eberl will auf jeden fall noch 2 Verstärkungen für die Offensive um in der nächsten Saison wieder erfolgreicher zu sein.

Dabei hat Eberl bereits 2 Wunschkandidaten ins Auge gefasst. Unter anderem geht es dabei um Dong-Won Ji, der zwar die Leibchen des FC Augsburg trug, allerdings verpassten diese die Kaufoption über rund 3 Millionen Euro für den Koreaner, da dieser noch beim FC Sunderland unter Vertrag steht. Der 22-Jährige konnte bei den Fuggerstädtern gut auf sich aufmerksam machen, denn unter anderem hat auch der VfB Stuttgart schon sein Interesse angemeldet.

Ein weiterer Kandidat wäre Raffael. Auf Schalke will Manager Horst Heldt zwar ein neues Leihgeschäft mit Dynamo Kiew bewirken, allerdings steht das noch in den Sternen. Fraglich ist, ob die Gladbacher finanziell dazu in der Lage sind, Raffael fest zu verpflichten, sodass dieser seine Sporttasche in Zukunft nur noch für die Fohlen packen wird. Der 28-Jährige soll immerhin rund 6 Millionen Euro kosten.

Derweil ist natürlich auch das Talent Luuk de Jong noch nicht abgeschrieben. Der 22-Jährige kam zunächst wieder gut in die Rückrunde (4 Tore), allerdings ging es danach wieder bergab. Laut eigener Aussagen wollte Trainer Lucien Favre "einmal etwas anderes ausprobieren". Im Endeffekt hatte der Coach damit Erfolg, denn Mike Hanke konnte tolle Leistungen zeigen und mit Branimir Hrgota gelang ein richtiger Glücksgriff. Trotzdem baut vor allem Eberl weiterhin auf den Mittelstürmer: "Luuk hatte insgesamt zwölf Torbeteiligungen. Das ist für das erste Jahr gar nicht so schlecht und gibt mir ein gutes Gefühl für die Zukunft."


Vorheriger Blog
Mourinho zum FC Chelsea
Nächster Blog
Wolfsburg sichert sich Grün