Gladbacher Verletztenliste wird kleiner

19.11.2013 10:17 von Teamsportbedarf.de
Tags: Liga Verletzungsprobleme VfB Stuttgart Lucien Favre Roel Brouwers Havard Nordveit Mannschaftstraining Stammkräfte Länderspielpause Trainingsbetrieb Tony Jantschke Rechtsverteidiger Start

Die Gladbacher konnten mittlerweile in der Liga schon bis auf den 4. Platz vorstürmen und das, obwohl die Elf von Trainer Lucien Favre vor allem in der Defensive von großen Verletzungsproblemen heimgesucht wird. Schon am Freitag geht es für die Fohlen gegen den VfB Stuttgart zur Sache, doch bis dahin sollten immerhin Roel Brouwers und Havard Nordtveit wieder ihre Sporttaschen packen können. Heute konnten beide schon wieder das volle Mannschaftstraining absolvieren.

Trotzdem bleiben die Sorgen bestehen, denn noch immer fehlen einige Stammkräfte. Das spielt allerdings keine zu große Rolle, denn bei vielen Konkurrenten ist aktuell wegen der Länderspielpause ebenfalls der Trainingsbetrieb deutlich eingeschränkt. In Gladbach habe man trotzdem gut trainieren können, wie Tony Jantschke in einem Interview verlauten ließ.

Eben dieser Jantschke war in den letzten Wochen ständig als Allrounder gefragt. Der nominelle Rechtsverteidiger jagte den Fußbällen zeitweise in der Abwehrzentrale hinterher, doch nach der Genesung von Brouwers und Nordtveit kann er nun wohl wieder seinem Tagesgeschäft auf der Außenbahn nachgehen. "Ich fühle mich gut. Ich habe keine Beschwerden mehr am Fuß", so Nordtveit. Trotzdem bleibt fraglich, ob sich einer der beiden direkt in die Startformation kämpfen kann, denn aktuell schwimmen die Fohlen auf einer echten Erfolgswelle. Die letzten 3 Spiele konnten gewonnen werden, sodass es eigentlich keinen Grund gäbe, vor der Partie gegen den VfB etwas zu verändern. Allerdings waren die Schwaben zuletzt nicht der Lieblingsgegner der Gladbacher, denn aus den letzten 14 Spielen konnte die Borussia lediglich einen Sieg einfahren.

 

 

 

 


Vorheriger Blog
Reinhardt nach OP wieder einsatzbereit
Nächster Blog
Juventus an Mandzukic dran?