Hannover holt Rajtoral

31.01.2014 08:33 von Teamsportbedarf.de
Tags: Transferperiode Frantisek Rajtoral Nationalspieler Viktora Pilsen Miroslav Kadlec Hiroki Kasia Steven Cherundolo Neuzugang

Kurz vor dem Ende der Transferperiode haben die Hannoveraner noch einmal zugeschlagen und mit Frantisek Rajtoral eine echte Verstärkung unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige ist tschechischer Nationalspieler und schließt sich den Niedersachsen zunächst auf Leihbasis an, doch mit seinem Verein Viktoria Pilsen konnte bereits eine Kaufoption für den Sommer vereinbart werden.

"Er ist ein Mann für die rechte Seite, besitzt mit seinen Champions-League-Einsätzen und Länderspielen eine große internationale Erfahrung und kann die Bundesliga packen", so Rajtorals Berater Miroslav Kadlec, der in seiner aktiven Zeit ebenfalls schon in der Bundesliga vertreten war. Damit konnten die Hannoveraner auf den Engpass auf der rechten Seite reagieren. Unter anderem wird dort der Japaner Hiroki Sakai wegen seiner 5. gelben Karte im Spiel gegen Gladbach am kommenden Samstag fehlen. Steven Cherundolo wäre eigentlich ein adäquater Ersatz, doch der Kapitän fällt derzeit mit größeren Knieproblemen aus.

Fragt sich nun, ob Neu-Trainer Korkut seinen Neuzugang direkt in ein Spiel wirft, ohne ihn einmal im Sprinttraining beobachtet zu haben. Zur Verfügung stünde Rajtoral jedenfalls, denn die neue Nummer 22 der 96er wurde bereits offiziell als Neuzugang bestätigt und kann folglich schon am Mannschaftstraining teilnehmen.

Die Hannoveraner können jedenfalls jede Verstärkung dringend gebrauchen, denn von ihrem Saisonziel Platz 4-6 sind die Niedersachsen derzeit sehr weit entfernt. In der kompletten Hinrunde konnte kein einziger Punkt auf des Gegners Platz gewonnen werden, doch immerhin konnte dieser Fluch zuletzt beim 3:1 in Wolfsburg besiegt werden.

 


Vorheriger Blog
Dortmund holt Jojic
Nächster Blog
Trapp erleidet Knieprellung