Hoffenheim hält Firmino

07.07.2013 11:44 von Teamsportbedarf.de
Tags: Roberto Firmino Lok Moskau Alex Rosen Anthony Modeste Girondins Bordeaux Koordinationsleiter Tarik Elyounousse Rosenborg Trondheim Martin Gisdol

Die Hoffenheimer sind nun auch in die Vorbereitungsphase gestartet. Die große Frage im Kraichgau ist aktuell, ob man auch in der kommenden Saison mit Roberto Firmino planen kann, denn die Russen von Lok Moskau haben offensichtlich ein Angebot über 12 Millionen Euro für den Brasilianer abgegeben. Rund 300 Fans warteten beim ersten Training auf den Spielmacher, der allerdings etwas länger brauchte, da er noch einen Termin beim Zahnarzt hatte.

„Ja es gibt dieses Angebot in dieser Größenordnung für Roberto. Aber wir haben kein Interesse, ihn abzugeben. Er spielt in unseren Planungen eine wichtige Rolle“, so TSG-Manager Alex Rosen. Auch zum möglichen Neuzugang Anthony Modeste von Girondins Bordeaux gab der Manager einen Kommentar ab: „Anthony Modeste ist ein interessanter Spieler, mit dem wir uns beschäftigt haben. Aber da sind wir sicher nicht die einzigen.“

Ein neuer Angreifer trainiert aktuell schon an der Koordinationsleiter. Tarik Elyounousse konnte von Rosenborg Trondheim verpflichtet werden und hat sich offensichtlich schon recht gut eingelebt. „Das Beste, das ich je gesehen habe. Hoffenheim ist ein aufregender Verein. Letzte Saison ist vieles unglücklich gelaufen. Ich habe in Norwegen einige Spiele im TV gesehen, kannte Beck und Rudy. Ich will zeigen, was ich kann, Tore machen“, so der 25-Jährige.

Die Hoffenheimer wollen die letzte Saison, in der man sich erst durch die Relegation gegen Kaiserslautern vor dem Abstieg retten konnte, vergessen. Der Kader gibt eigentlich einiges her und nun muss Trainer Martin Gisdol seine Truppe bestmöglich auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.


Vorheriger Blog
Pizarro bleibt in München
Nächster Blog
Mit spezifischem Torwarttraining die Mannschaft voranbringen