Hunt-Wechsel fix

28.03.2014 08:30 von Teamsportbedarf.de
Tags: Spielmacher Aaron Hunt Thomas Eichin Abstiegskampf Jürgen Milewski Besiktas Istanbul

Viele Monaten haben die Bremer um ihren Spielmacher Aaron Hunt gekämpft, doch wie bereits erwartet haben die Nordlichter nun diesen Kampf verloren. „Wir haben Aaron ein Angebot gemacht, das bis an unsere Schmerzgrenze ging. Das hat er mittlerweile abgelehnt. Ich wollte Klarheit. Jetzt sind wir einen Schritt weiter“, so Bremens Manager Thomas Eichin. Hunt ist mittlerweile der dienstälteste Werderaner, wird aber nicht über die Saison hinaus das Tornetz des Gegners für Bremen zappeln lassen.

Doch war das nun das richtige Zeichen zur richtigen Zeit? Immerhin befinden sich die Grün-Weißen noch mitten im Abstiegskampf. Am Mittwoch gab es gegen Wolfsburg die nächste Niederlage und zeitgleich teilte Hunts Berater Jürgen Milewski dem Klub mit, dass Hunt das vorgelegte Angebot nicht annehmen werde.

In den letzten Wochen war Hunt oft angespannt und sichtlich unzufrieden mit seiner Situation, doch nun wird dem Mittelfeldspieler wohl ein großer Stein vom Herzen gefallen sein. „Den ihm angeboten Vertrag wird er nicht unterschreiben. Es ist aber noch keine Entscheidung gefallen, was er zur neuen Saison macht“, so Milewski. Fakt ist nur, dass er sich nach 208 Bundesliga-Spielen für Bremen eine neue Aufgabe suchen wird. Immer wieder kam dabei der Name Besiktas Istanbul auf. Bei den Türken winkt Hunt ein Vertrag über 3 Jahre mit einem Gehalt bis zu 2 Millionen Euro netto pro Saison. Bleibt nun abzuwarten, ob sich die Situation auch auf Hunts Leistungen niederschlagen wird.


Vorheriger Blog
Hamburger Schicksalswochen
Nächster Blog
Holt Gladbach Hahn?