Klopp und Reus hoch motiviert

14.01.2014 08:04 von Teamsportbedarf.de
Tags: Jürgen Klopp Motivation Rückrunde Sven Bender Marco Reus Training Offensivallrounder Meisterschaft DFB-Pokal Eintracht Frankfurt Champions League Freundschaftsspiel 1. FC Kaiserslautern

So wie es derzeit aussieht haben die Dortmunder mit Trainer Jürgen Klopp aktuell ein Feuerwerk an Motivation für die Rückrunde. Das könnte man zumindest denken, wenn man sich die Aussagen mancher Spieler anhört. "Klopp versucht das auf uns zu übertragen. Er lebt das vor", so Sven „Manni“ Bender, "er will eben alles aus uns herausholen."

Auch Benders Kollege Marco Reus äußerte sich ähnlich. Nach den 2 Wochen Urlaub sei Klopp so motiviert wie nie ins Training gekommen. "Es war vom ersten Tag an zu spüren, dass der Trainer richtig Lust hat", so Reus in einem Interview "und uns geht es nicht anders." Dementsprechend hat sich der Offensivallrounder auch hohe Ziele für die Rückrunde gesetzt. Immerhin sind die Borussen noch in allen 3 Wettbewerben aktiv.

Mit der Meisterschaft wird man wohl in dieser Saison nicht mehr zu tun haben, allerdings will man möglichst schnell die Werkself aus Leverkusen wieder hinter sich platzieren. "Wenn unsere Verletzten zurückkehren, haben wir wieder ein richtig starkes Team", so Reus, "und wenn wir dann unsere Leistung bringen, werden wir uns den 2. Platz sichern." Mit dem zweiten Platz allein wollen sich die Schwarz-Gelben aber nicht zufrieden geben. Im DFB-Pokal hat man mit Eintracht Frankfurt im Viertelfinale einen machbaren Gegner erwischt und auch im Achtelfinale der Champions League hätte man schlimmere Gegner bekommen können als die Russen von Zenit St. Petersburg.

Trotzdem findet es Reus  "spannend zu beobachten, wie wir mit der Kälte in Russland umgehen". Zunächst müssen die Borussen aber noch in Kloppos Sprinttraining schwitzen. Demnächst folgt dann noch ein attraktives Freundschaftsspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern.


Vorheriger Blog
Naldo trifft doppelt
Nächster Blog
Kraft zurück im Training