Mainz verpflichtet Park

17.07.2013 14:42 von Teamsportbedarf.de
Tags: Joo-Ho Park FC Basel Europa League Leibchen FC Chelsea Jubilo Iwata Champions League Thomas Tuchel Julian Koch Zdenek Pospech Sprinttraining

Die Mainzer sind auf ihrer Suche nach einem Linksverteidiger nun endlich fündig geworden. Die 05er konnten sich den Südkoreaner Joo-Ho Park vom FC Basel angeln. Der 26-Jährige verfügt immerhin über viel internationale Erfahrung und erhält nun einen Vertrag bis 2015 mit einer Option auf weitere 2 Jahre am Bruchweg.

Seit 2011 spielte der Nationalspieler in der Schweiz. Die letzte Saison war wohl die erfolgreichste, denn Park stand immerhin in 9 Spielen der Europa League von Beginn an auf dem Feld. Am Ende war bekanntlich für den schweizer Topklub erst im Halbfinale gegen die Jungs in den Leibchen des FC Chelsea Schluss.

Doch das war nicht seine einzige Saison auf internationaler Bühne. Direkt in seiner ersten Saison nach dem Wechsel von Jubilo Iwata zum FC Basel spielte er 8 Mal in der Champions League, wo er unter anderem im Achtelfinale auf die Bayern (1:0; 0:7) traf. Bislang brachte es der 1,74 Meter Mann auf 2 Meisterschaften und einen Pokalsieg in der Schweiz.

Für Trainer Thomas Tuchel ist der erfahrene Kicker jedenfalls Gold wert, da auf der Position des Außenverteidigers ein richtiger Mangel herrschte. "Joo-Ho Park ist ein taktisch und fußballerisch ausgesprochen versierter Fußballer, der zudem über einen beachtlichen Erfahrungsschatz im internationalen Fußball verfügt", so Tuchel. Auf der rechten Seite werden wohl Julian Koch und Zdenek Pospech den Startplatz ausfechten, links wird allerdings nur noch Junior Diaz Parks Konkurrent sein. Die ersten Sprinttrainings werden zeigen, wer bei Tuchel und dem Rest der Mainzer Verantwortlichen das Rennen macht...

 


Vorheriger Blog
Nur mit Pylonen und Markierhauben ein ganzes Training gestalten
Nächster Blog
De Jong startet wieder durch