Ohne geht's nicht, jedes Team braucht einen Betreuer

10.10.2018 14:01 von Teamsportbedarf.de

Sie ohne Ihn sieht man nicht. Sie oder Er bleibt im Hintergrund und hilft, meist nebenbei und unsichtbar. Erst im Notfall, wenn er oder sie nicht dabei ist, merken Betrachter das Fehlen. Der Betreuer oder ebenso die Betreuerin ist eine wesentliche Person in der Unterstützung der aktiven Sporttreibenden. Egal ob Individual- oder Mannschaftssport, eine helfende Ansprechperson kann überall gebraucht werden. In den folgenden Zeilen sollen einerseits genau diese Menschen eine Wertschätzung erfahren sowie deren Aufgaben vorgestellt und mögliches Unterstützungsmaterial aufgezeigt werden.  

 Der Betreuer, Dein Freund und Helfer

Die Einzel- oder Teambetreuung fängt bereits in den jüngsten Jahren an. Meist sind es ehrenamtlich die Eltern oder die Großeltern, die sich um die Sprösslinge kümmern. Ist für das Match auch was zum Trinken dabei, wer übernimmt das Abholen nach dem Training, sind alle Anträge und Formalitäten ausgefüllt? Im Gegensatz zum Trainer, der sich um die Belastungssteuerung, die Trainingsinhalte und vieles mehr kümmert, übernehmen Betreuer Aufgaben „außenherum“; zur Spielvorbereitung, als (moralischer) Unterstützer in jeglichen Lagen, im Wettkampfnachgang, in der Analyse und so weiter. Aufgaben, die auf den ersten Blick nicht ins Auge stechen. Unter Umständen müssen all diese Leistungen sogar in Personalunion von dem Übungsleiter ausgeführt werden, doch eine oder zwei unterstützende Hände sind hoffentlich etwas leichter zu finden, als der oder die Trainer(in), die die Hauptverantwortung trägt.

Das braucht ein Betreuer

Ein Betreuer sollte auf jeden Fall ein Erste-Hilfe-Set für auftretende Verletzungen seiner Sportlerinnen und Sportler dabei haben. Ebenso sind Kühlmittel, beispielsweise schon vorgekühlt in Eisboxen, für akute Geschichten wie Prellungen, Verstauchungen und dergleichen unerlässlich. Hierbei gibt es die verschiedensten Arten, vom Eisspray über Kompressen bis zu Instant-Eis-Beuteln, die durch Zusammendrücken Kälte produzieren.

Viele Sporttreibende schwören außerdem auf Sportgele. Hiervon gibt es beispielsweise aktivierende Aufwärmöle, die die Durchblutung anregen und oftmals vor der Belastung aufgetragen werden. Ebenso gibt es Kühlgele, die Schwellungen abkühlen können oder bei sonstigen kleineren Blessuren (Schmerz-)Linderung versprechen. Auch solche Hilfsmittel sollten bei jedem Betreuer mit von der Partie sein.

Betreuerkoffer

Teamsportbedarf bietet viel Ausstattung, die für jeden Betreuer eine hervorragende Wertschätzung und Unterstützung bieten. Neben diversen Blöcken, Stiften, Erste-Hilfe-Sets, Kühlmitteln, Trinkflaschen und Flaschenträgern gibt es auch extra Sanitäts- und Betreuungskoffer. Im Folgenden soll das Top-Produkt kurz vorgestellt werden.

VIDEO

Produktmerkmale:

 

Von Dominik Langenegger

www.dominik-langenegger.de

 


Vorheriger Blog
Fußballtennis – Techniktraining deluxe