Riether kommt nicht

15.07.2013 14:40 von Teamsportbedarf.de
Tags: Sascha Riether Bundesliga Jens Keller Sergio Escudero Sporttasche FC Getafe Atsuto Uchida Tim Hoogland Marco Höger Benedikt Höwedes

Damit ist die Rückkehr von Sascha Riether in die Bundesliga wohl geplatzt. Eigentlich hatten die Schalker schon fest mit einer Verpflichtung des 30-Jährigen gerechnet, doch nun ist das Geschäft wegen 500 000 Euro ins Wasser gefallen. Eigentlich wollte Trainer Jens Keller den Routinier für die rechte Defensivseite holen, doch nun sagte er in einem Interview: "Wenn sich niemand mehr gravierend verletzt, werden wir mit dem jetzigen Kader in die Saison gehen."

Vor wenigen Tagen sah es allerdings noch so aus, als würde Sergio Escudero demnächst seine Sporttasche für den FC Getafe packen und somit den Platz für Riether frei machen. Allerdings boten die Schalker nur 2 Millionen Euro, der FC Fullham, wo Riether noch bis 2015 unter Vertrag steht, forderte allerdings rund 2,5 Millionen Euro. Letztendlich genehmigte der Aufsichtsrat keine Erhöhung des Angebots trotz der 300 000 Euro aus dem Escudero-Deal.

Eigentlich ist es bei einem Klub wie Schalke nicht üblich, dass ein Wunschtransfer letztendlich an 500 000 Euro scheitert, doch die Engländer schalteten prompt auf stur. Auf Seiten der Schalker bezog man dann noch das hohe Alter und die fehlenden Wiederverkaufswerte mit ein. Nun muss Keller wohl mit Atsuto Uchida, Tim Hoogland und Marco Höger auskommen müssen. Zu Not könnte auch Kapitän Benedikt Höwedes auf dieser Position auflaufen, doch dieser sieht sich selbst im Leibchen der Schalker eher in der Abwehrzentrale.

 


Vorheriger Blog
Gladbach verpatzt Kruse-Debüt
Nächster Blog
Nur mit Pylonen und Markierhauben ein ganzes Training gestalten