Russ fällt aus

25.11.2013 11:12 von Teamsportbedarf.de
Tags: Tabellenkeller Armin Veh Unentschieden Marco Russ Rettungsaktion Partie Muskelfaserriss Adam Szalai Zwangspause Verletzung Innenverteidigung Bamba Anderson Zerrung Oberschenkel Europa Le

Die Frankfurter rutschen immer tiefer in den Tabellenkeller. Zwar konnte man gegen Schalke ein 0:2 in ein 3:2 umbiegen, am Ende konnte die Elf von Trainer Armin Veh trotzdem nur einen einzigen Punkt einfahren. Das Unentschieden bekam nun noch einen faden Beigeschmack, denn Marco Russ muss nun eine tolle Rettungsaktion teuer bezahlen. Kurz vor Ende der Partie erlitt der Frankfurter einen Muskelfaserriss im Oberschenkel, nachdem er das 4:3 durch Adam Szalai in letzter Sekunde verhindern konnte. Zur Folge hat das nun eine Zwangspause von bis zu 3 Wochen, da die Verletzung nicht nur mit Sporttape zu behandeln ist.

Langsam gehen Veh die Optionen für die Innenverteidigung aus, denn auch Bamba Anderson ist mit einer Zerrung im Oberschenkel noch nicht wieder fit. Am kommenden Donnerstag geht es für die Hessen schon wieder weiter, denn in der Europa League geht es gegen die Franzosen von Girondins Bordeaux.

Fraglich ist weiterhin auch der Einsatz von Alex Meier, der bereits gegen Schalke aufgrund von Patellasehnen-Problemen fehlte. Zumindest von Veh gab es im Hinblick auf einen Einsatz noch keine genauen Aussagen. Immerhin konnte Kapitän Pirmin Schwegler sein Comeback feiern. Der Mittelfeldspieler stand nach seiner Knie-OP nach 3 Monaten erstmals wieder kurz auf dem Feld. Allerdings konnte auch der Schweizer den Fluch des späten Gegentores nicht besiegen. Eigentlich könnten die Adler viel besser positioniert sein, doch schon 10 Punkte wurden alleine durch Gegentreffer in der Schlussphase liegen gelassen.


Vorheriger Blog
Klub-WM mit Freistoß-Spray
Nächster Blog
Präventionstraining und Verbesserung der Koordination mithilfe des Balance Pads!!!