Saison-Aus für Thiago

31.03.2014 10:59 von Teamsportbedarf.de
Tags: Meisterschaft Triple FC Bayern München TSG Hoffenheim Thiago Alcantara Verletzung Pep Guardiola Champions League Philipp Lahm Thomas Müller Syndesmosebandriss Kapitän

Die Bayern schweben schon seit Wochen und Monaten auf Wolke 7. Sie brechen einen Rekord nach dem anderen, haben die Meisterschaft bereits in der Tasche und auch in den anderen Wettbewerben sieht alles nach dem erneuten Triple aus. Doch nach dem ärgerlichen 3:3 gegen Hoffenheim gab es am Wochenende einen richtigen Dämpfer für die Münchner. Thiago hat sich beim Spiel gegen die TSG verletzt und fällt nun bis zu 8 Wochen aus, was gleichbedeutend mit dem Saison-Aus ist. 

Sofort nach der Partie wurde der Spanier ins Krankenhaus gebracht, wo eine Kernspin die ernüchternde Diagnose bestätigte. Der 22-Jährige hat einen Teilanriss des Innenbandes im rechten Knie erlitten. Somit muss er nun zunächst 2 Wochen Gips tragen, danach eine Schiene und erst nach mehreren Wochen kann Thiago wieder mit dem Lauftraining in seinen Hallenschuhen beginnen. „Wir werden Thiago vermissen, er ist ein spezieller Spieler im Mittelfeld", so FCB-Coach Pep Guardiola: „Kein Spieler verdient das. Es ist aber vor allem schwer für ihn vor dem Ende der Champions League und Brasilien. Unser Team ist so ein Stück schwächer."

Auch seine Mitspieler zeigten sich nach dem Spiel betroffen. Kapitän Philipp Lahm bezeichnet den Ausfall als „bitter“, Thomas Müller hingegen fand mit „katastrophal“ schon ein herberes Wort. Gegen Hoffenheim wurde Thiago nach nur 25 Minuten ausgewechselt. Schon in der Hinrunde musste er wegen eines Syndesmosebandrisses lange pausieren. Fakt ist aber auch, dass der Kader der Münchner so gut besetzt ist, das selbst ein derart guter Kicker wie Thiago gleichwertig ersetzt werden kann. 


Vorheriger Blog
Holt Gladbach Hahn?
Nächster Blog
Warum ist Koordinationstraining im Jugendfußball wichtig?