Ter Stegen heiß begehrt

29.12.2013 09:27 von Teamsportbedarf.de
Tags: Marc-André ter Stegen Gerüchte Topklubs FC Barcelona Arsenal London Juventus Turin Andoni Zubizarreta Max Eberl Nationalkeeper

Die Gerüchte rund um Gladbachs Keeper Marc-André ter Stegen wollen einfach nicht abreißen. Angeblich sollen sich einige europäische Topklubs bekriegen um am Ende den 21-Jährigen unter Vertrag nehmen zu können. Neben dem FC Barcelona, von dessen Interesse man in Gladbach schon länger weiß, sollen nun auch Arsenal London und Juventus Turin in den Poker mit eingestiegen sein.

Dabei war der Wechsel zum FC Barcelona von einigen spanischen Medien schon als fix gemeldet worden. Unter anderem war Barcas Sportchef Andoni Zubizarreta schon in Gladbach und besuchte die Familie des Keepers. „Wir haben sein Umfeld gecheckt, um genau zu wissen, ob Marc der großen Herausforderung bei uns gewachsen wäre. Wir glauben jetzt, dass er auch in seinem Alter schon gefestigt genug dafür ist“, so der 52-Jährige.

Das Gefühl scheinen nun Arsenal und Juve ebenfalls zu haben. Die mageren 12 Millionen Euro Ablöse stellen jedenfalls für keinen dieser Klubs ein Problem dar. Die Gladbacher können hingegen nur dabei zusehen, wie sich die Klubs um den eigenen Schützling reißen: „Ich denke, dass wir als Klub im Oktober ein sehr lukratives Angebot abgegeben haben. Es muss jetzt zügig eine Entscheidung geben“, so Fohlen-Sportchef Max Eberl. Ter Stegen selbst sagte, dass er sich in den nächsten Tagen mit den Verantwortlichen zusammensetzen wolle, doch die Zeichen stehen derzeit eher darauf, dass der Nationalkeeper demnächst die Fußballtore in einer anderen Liga hüten wird. Kein Wunder, wenn solche Klubs rufen...


Vorheriger Blog
Was geht bei Gündogan und Real?
Nächster Blog
Traoré verpasst Trainingsauftakt