Thomas Broich – Down Under auf Erfolgskurs

26.12.2012 10:06 von Teamsportbedarf.de
Tags: Fußballer Thomas Broich Australien Bance Training Springseil Medizinball Eckfahne Sporttape Eisspray Borussia Mönchengladbach Besart Berisha

Dieser Auswanderer hat sein Glück im neuen Land definitiv gefunden. Seitdem Thomas Broich aus der Bundesliga nach Australien gewechselt ist, läuft es für den gebürtigen Münchner sportlich gesehen richtig rund. Neben der Meisterschaft in der A-League wurde dem Kicker auch eine andere, sehr große Ehre zuteil. Von seinen Kollegen wurde er letztes Jahr zum Fußballer des Jahres gewählt.

Einige Profis zieht es wegen des lieben Geldes in die Ferne. So ist für Spieler wie beispielsweise Bancé komplett egal, ob es in Katar gute Teams gibt, Hauptsache ist, dass er für das Training mit dem Springseil und dem Medizinball das nötige Kleingeld bekommt. Broich hingegen hat sein Glück in Australien gefunden. Er fühlt sich wohl in Down Under und zeigt den Socceroos, wie man die gefährlichsten Eckbälle von der Eckfahne aus in die Mitte schlägt.

Die Wahl zum Fußballer des Jahres bestätigte nur die Entscheidung des Münchners. Mit 390 Stimmen landete Broich weit vor seinem Teamkollegen Besart Berisha (252 Stimmen). Schon in seiner ersten Saison konnte er verletzungsfrei auf Sporttape und Eisspray verzichten und belegte im Rennen um die Johnny-Warren-Medaille gleich den zweiten Platz.

Nach seiner Karriere in Deutschland sehnt er sich laut eigenen Aussagen jedenfalls nicht mehr. Der Oberbayer spielte damals von 2004 bis 2010 in den Trikots von Borussia Mönchengladbach, Köln und Nürnberg. Im Jahre 2010 gab es sogar einen Kinofilm über den Auswanderer zu sehen, der den Namen „Tom meets Zizou“ trägt.


Vorheriger Blog
Hecking übernimmt Wolfsburg
Nächster Blog
Kein Freispruch für Ribery