Tim Wiese weiter motiviert

26.11.2013 11:29 von Teamsportbedarf.de
Tags: Trainingsgruppe 2 Tim Wieso Keeper Vertrag Kontrakt Chance Gehalt Ambitionen Fußball Rückkehr Form Torhüter Bundesliga Schlussmann

Nach der Auflösung der Trainingsgruppe 2 ist es auch in Hoffenheim rund um Tim Wiese endlich etwas ruhiger geworden. Momentan trainiert der 31-Jährige für sich allein, doch nun meldete der Exzentriker sich wieder zu Wort und das nicht zu leise. Trotz seiner aussichtslosen Situation im Kraichgau möchte der Keeper nicht weg, was wohl ausschließlich an dem hoch dotierten Vertrag liegt, denn die Hoffenheimer zwangsläufig erfüllen müssen.

Bis 2016 läuft der aktuelle Kontrakt noch und obwohl Wiese in diesem Jahr noch nicht einmal zwischen den Pfosten stand scheint er sich in Sinsheim irgendwie wohl zu fühlen. "Ich habe hier für vier Jahre unterschrieben und möchte meine Chance nutzen“, so Wiese, der im Sommer aber auch nach Russland hätte wechseln können. Von sportlichen Ambitionen zeugt dieses Verhalten jedenfalls nicht.

Fakt ist, dass der ehemalige Bremer in Hoffenheim rund 3,5 Millionen Euro Gehalt kassiert, was wohl kein anderer Verein für einen aussortierten Keeper hinblättern würde. Natürlich wird der Schlussmann auch immer wieder gefragt, ob er seinen Vertrag einfach nur wegen des Geldes aussitzen will. "Ich will hier meine Arbeit machen. Ich will Spaß am Fußball haben. Alles andere steht nicht in meiner Macht. Was wird, entscheiden andere", so Wiese, der sich offensichtlich noch Hoffnungen auf eine Rückkehr macht.

Immerhin scheint er körperlich in Topform zu sein. "Wer täglich trainiert und sich dabei so reinhängt wie ich, der muss fit sein. Wenn ich fit bin, bin ich auch in Form. Ich bin immer noch einer der besten Torhüter der Bundesliga. Höchstens zwei bis drei Spiele würde ich benötigen, um wieder der Alte zu sein", so Wiese selbstbewusst. Fragt sich nur, ob den großen Worten irgendwann noch Taten folgen. Bis auf Weiteres trägt er weiter nur das Trainings-Leibchen und kassiert dafür so viel wie wohl kaum ein anderer aussortierter Kicker auf der Welt.


Vorheriger Blog
Präventionstraining und Verbesserung der Koordination mithilfe des Balance Pads!!!
Nächster Blog
Freiburg lebt