Torun vor Abflug

27.12.2013 09:13 von Teamsportbedarf.de
Tags: Tunay Torun VfB Stuttgart Bundesliga Thomas Schneider Bursaspor Transferfenster Christoph Daum Aufstieg Gerüchte Süper Lig Vertrag Spielpraxis Christian Molinaro Bendikt Röcker Patric

Die Wege von Tunay Torun und dem VfB Stuttgart werden sich demnächst trennen, so viel ist sicher. Insgesamt stand er der 23-Jährige ganze 56 Mal in der Bundesliga auf dem Platz, doch nun scheint die Zeit in Deutschland vorbei zu sein. Wohin es den Mittelfeldspieler zieht ist derweil noch nicht bekannt, allerdings hat er beim VfB unter Trainer Thomas Schneider keine großen Perspektiven. Unter anderem ist der türkische Verein Bursaspor im Gespräch, doch diese Gerüchte wurden bislang von den Stuttgartern dementiert.

Offiziell wurde noch nichts bestätigt, doch wenn am 1. Januar das Transferfenster geöffnet wird, könnte es alles ganz schnell gehen. Zumindest wenn man den „Stuttgarter Nachrichten“ glaubt, soll der Transfer zu Bursaspor, die von Christoph Daum trainiert werden, schon beschlossene Sache sein. Der Club rangiert derweil auf dem 9. Platz der Süper Lig, sodass es für Torun zumindest kein sportlicher Aufstieg wäre.

Eigentlich müsste Torun seinem Vertrag zufolge noch bis 2015 am Sprinttraining der Stuttgarter teilnehmen, doch aktuell gehört er zu einer Gruppe mit noch 3 anderen Kickern, denen der VfB durch die Rose gesagt hat, dass sie sich besser einen neuen Arbeitgeber suchen, wenn sie weiterhin Spielpraxis bekommen wollen. Neben Torun sind das Cristian Molinaro, Benedikt Röcker und Patrick Funk, die unter anderem auch nicht mit ins Trainingslager (7. bis 16. Januar) nach Südafrika fahren dürfen. Gut möglich, dass Torun bis dahin ohnehin schon im Leibchen der Türken trainiert.


Vorheriger Blog
Coentrao wettert gegen Ribery
Nächster Blog
Schalke leiht Kirchhoff aus