Trainings-Eklat in Düsseldorf

30.04.2013 17:30 von Teamsportbedarf.de
Tags: Abstiegskampf Bundesliga Fortuna Düsseldorf Leibchen Ken Ilsö Dani Schahin Sporttape Norbert Maier Tornetz

Der Abstiegskampf in der Bundesliga wird in diesem Jahr wohl so spannend wie schon lange nicht mehr. Mit Bremen, Düsseldorf, Augsburg und Hoffenheim sind vor den letzten 3 Spieltagen noch 3 Teams direkt betroffen. Jetzt wurde ein Vorfall publik gemacht, der beweist, dass wohl vor allem beim Aufsteiger aus Düsseldorf die Nerven langsam blank liegen.

Während einer Trainingseinheit kam es bei der Fortuna zum Eklat. Doch was war genau passiert? Alle Spieler trugen während eines Trainingsspielchens die Leibchen der Fortuna, doch dann kam es zu einem Zweikampf zwischen Rafael und Bodzek. Anschließend kam es zu einer kleinen Rangelei, während welcher Rafael seinem Mitspieler ins Gesicht schlug.

Zwar gingen Teamkollegen direkt dazwischen, um die Situation zu beruhigen, doch diese Situation zeigt ganz klar die aktuelle Gemütslage in Düsseldorf. Es war nämlich in letzter Zeit nicht der erste Zwischenfall. Schon vor 2 Wochen gab es eine Auseinandersetzung zwischen Ken Ilsö und Dani Schahin, allerdings wurde auch dort im Nachhinein kein Sporttape zur Versorgung der Blessuren benötigt.  

Außenstehende bezeichnen solche Situation immer als Eskalation im Abstiegskampf, die Vereine selbst wollen natürlich so wenig Aufmerksamkeit wie möglich damit erregen und reden dann meist von „großer Motivation und Spannung vor den nächsten wichtigen Spielen“.

Alles in allem muss sich die Fortuna in den letzten 3 Spielen aber wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Erst durch eine lange Negativserie wurde die Elf von Norbert Meier wieder in den Keller gezogen und jetzt wird es langsam richtig eng. Daher ist den Profis nur zu raten solche Keilereien zu unterlassen und lieber am nächsten Spieltag das Tornetz etwas öfter zappeln zu lassen.


Vorheriger Blog
Diouf macht 96 Hoffnung
Nächster Blog
Mit Psychologie zum Erfolg mit Kindermannschaften