Transfer-Dämpfer für Bremen

26.06.2013 19:13 von Teamsportbedarf.de
Tags: Vorbereitung Matej Vydra Udinese Calcio FC Watford Leibchen Thomas Eichin Hütchen Werder Bremen Bundesliga Stürmer

Die Bremer befinden sich mitten in der Vorbereitung für die kommende Saison. In Sachen Transfers stand der Name Matej Vydra ganz oben auf der Wunschliste, allerdings können die Nordlichter sich den 21-Jährigen nun abschreiben. Der Tscheche wurde von Udinese Calcio zuletzt an den FC Watford ausgeliehen und auch in Zukunft soll er wenn dann nur im Leibchen eines englischen Klubs auflaufen.

„Es gibt leider keine Möglichkeit, dass Vydra zu Werder kommt“, so Bremens Manager Thomas Eichin. Zunächst wollten die Italiener ihren Stürmer für rund 10 Millionen Euro verkaufen, allerdings fand sich über Wochen zu diesem Preis kein Interessent. So konnte sich Udinese zwar ein Leihgeschäft vorstellen, allerdings darf Vydra in der kommenden Saison nicht in Deutschland die Hütchen im Training umkurven.

„Udinese möchte einfach nicht, dass er in ein anderes Land geht. Es sieht danach aus, dass er in England bleibt“, so eine Aussage aus den tschechischen Medien. So sollen indes unter anderem schon West Brom, West Ham, Swansea und Sunderland angeklopft haben. Damit ist Werder Bremen endgültig aus dem Rennen.

„Die Bundesliga ist derzeit die wohl beste Liga der Welt. Ganz klar: Matej will zu Werder“, so die tschechischen Medien, allerdings kann sich der Stürmer diesen Transfer und damit die Bundesliga vorerst abschminken.

 

 


Vorheriger Blog
Okazaki wechselt nach Mainz
Nächster Blog
1. FC Kaiserslautern geht optimistisch in die nächste Saison