Traoré verpasst Trainingsauftakt

02.01.2014 08:35 von Teamsportbedarf.de
Tags: Vorbereitung Rückrunde Cacau Lauftraining Ibrahima Traoré Verletzung Thomas Schneider Trainingseinheit Sven Ulreich Thorsten Kirschbaum Odisseas Vlachodimos Andreas Menger Arthur Boka M

Die Stuttgarter taten es der Konkurrenz aus Berlin, Mainz und Hamburg gleich und begannen bereits heute mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Nicht mit von der Partie waren Cacau, der lediglich ein individuelles Lauftraining absolvierte und Flügelflitzer Ibrahima Traoré, der sich an seinem Knie operieren lassen musste.

Durch diesen Eingriff verpasst der Außenspieler den kompletten Vorbereitungsbeginn, allerdings soll ihn die Verletzung nicht all zu lange außer Gefecht setzen. Wie Trainer Thomas Schneider sagte , solle Traoré schon bald wieder mit den ersten Sprinttrainings beginnen können. Ebenso soll es sich mit Cacau verhalten, doch zunächst wollen Schneider und Co. sehen, "auf welchem Level er sich derzeit befindet".

Rund 150 Zuschauer wollten sich die erste Trainingseinheit ihrer Mannschaft im neuen Jahr nicht entgehen lassen. Während die Feldspieler ein Spiel ohne Tore absolvierten wurden die Keeper Sven Ulreich, Thorsten Kirschbaum und Odisseas Vlachodimos von Towarttrainer Andreas Menger richtig unter Beschuss genommen. Zu den Rückkehrern gehörte derweil unter anderem auch Arthur Boka, der im November einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich erlitt und seither kein Pflichtspiel mehr absolvieren konnte. "Wir haben nun drei Wochen bis zum Rückrundenstart, in denen wir mit den Jungs arbeiten können. Es wird eine spannende und intensive Zeit", so Schneider.


Vorheriger Blog
Ter Stegen heiß begehrt
Nächster Blog
Nedelev in Mainz angekommen