Wagner will sich etablieren

22.07.2013 16:16 von Teamsportbedarf.de
Tags: Sandro Wagner 1. FC Kaiserslautern Fußballtraining FC Kopenhagen Sprinttrainings Trainingslager

In seinen 31 Spielen in der zweiten Liga brachte es Sandro Wagner nur auf 5 Tore und 2 Vorlagen. Immerhin konnte sich nach seinem kurzen Aufenthalt beim 1. FC Kaiserslautern, wo er auf ganzer Linie versagte, etwas steigern. Nach dem Aufstieg mit der Hertha aus Berlin will er nun in der Saison 2013/14 richtig durchstarten. "Das wird mein Jahr", so der 25-Jährige. Bevor es auf dem Feld zur Sache geht, soll nun aber noch der vertragliche Teil mit den Berlinern geklärt werden, denn der Stürmer will auch über diese Saison hinaus das Fußballtraining bei den Berlinern bestreiten.

Nachdem der Stürmer eine Anfrage vom FC Kopenhagen ablehnte, will er sich nun in den Sprinttrainings der Berliner durchsetzen. Gemütlich wird es im Trainingslager sicherlich nicht, denn das machte Trainer Luhukay in seinem ersten Interview gleich klar. "Ich mag keine Gemütlichkeit, denn das bedeutet Lässigkeit", so der ehemalige Augsburger.

Gemütlich will es Wagner auch nicht, denn für ihn ist es die "erste richtige Sommervorbereitung seit vielen Jahren." Immerhin macht sich der 25-Jährige Hoffnungen auf einen Startplatz. "Ich bin selbstbewusst genug, zu sagen: Das wird mein Jahr", so der Angreifer. Doch auch beim 1. FC Kaiserslautern wollte er sich in der ersten Liga beweisen, letztendlich ließ er aber nur eine Reihe an Großchancen liegen, bevor sein Leihgeschäft mit den Pfälzern beendet wurde. Bleibt abzuwarten, ob das ewige Talent nun seinen Sprüchen auch Taten folgen lässt...


Vorheriger Blog
De Jong verletzt
Nächster Blog
Trainingsgestaltung bei großem Leistungsfälle im Kader