Weinzierl verlängert in Augsburg

22.12.2013 08:53 von Teamsportbedarf.de
Tags: FC Augsburg Vereinsgeschichte Vertrag Erfolgstrainer Markus Weinzierl Kontrakt Walther Seinsch Jos Luhukay Klassenerhalt Vereinsführung

Auf diese Nachricht haben die Fuggerstädter nur gewartet, denn die Statistik und die Ergebnisse sprechen eine ganz klare Sprache. Der FC Augsburg hat die beste Hinrunde in der Vereinsgeschichte gespielt und hat derzeit mit 24 Punkten überhaupt nichts mit dem Abstieg zu tun. Kein Wunder, dass der Verein nun auch vorzeitig den Vertrag von Erfolgtrainer Markus Weinzierl verlängert hat.

Nach dem erneuten Erfolg beim 1:1 gegen Frankfurt am Freitag ging es sehr schnell. Die Verhandlungen wurden beendet und der neue Kontrakt aufgesetzt. Seit 2012 ist der 38-Jährige nun schon für den FCA verantwortlich. Nun hat er sich mit der Vereinsführung auf ein neues Arbeitspapier geeinigt, dass nicht mehr nur bis 2015, sondern gleich bis 2017 gültig ist. "Wir setzen damit ein klares Zeichen, dass wir unsere tolle Entwicklung gemeinsam fortführen werden", so FCA-Präsident Walther Seinsch.

Weinzierl kam im Sommer letzten Jahres als Nachfolger des erfolglosen Jos Luhukay und konnte durch eine tolle Rückrunde in der abgelaufenen Saison den Klassenerhalt sichern. In dieser Spielzeit konnte man sich bislang erfolgreich von den unteren Rängen fern halten. Aus 17 Spielen konnten schon 24 Punkte gesammelt werden. Viele Fans wünschen sich schon, die Fußbälle im nächsten Jahr auf internationaler Ebene im Tornnetz zappeln zu sehen, doch solche Ambitionen will man in der Vereinsführung natürlich nicht ernst nehmen. Das Ziel ist weiterhin der Klassenerhalt und da befindet man sich auf einem sehr guten Weg.


Vorheriger Blog
Wiese will nicht weg
Nächster Blog
Dortmund verliert weiter an Boden