Wer wird Schaafs Nachfolger?

17.05.2013 23:34 von Teamsportbedarf.de
Tags: Thomas Schaaf Sporttasche Werder Bremen Thomas Eichin Mehmet Scholl Klaus Filbry Sprinttraining Stefan Effenberg Mike Büskens Steffen Freund Holger Stanislawski Trainer 1. FC Nürnberg W

Thomas Schaaf hat mittlerweile seine Sporttasche gepackt und hat den SV Werder Bremen verlassen. Die Bremer wollen den Blick jedoch direkt nach vorne richten und sind folglich bereits auf der Suche nach einem passenden Nachfolger. Doch wen soll man holen, wenn man gerade eine Ära von 14 Jahren ohne Trainerwechsel hinter sich hat?

Der neue Sportdirektor Thomas Eichin hat diesbezüglich sicher klare Vorstellungen, allerdings wurde bisher nur gesagt, dass es ein „Trainer von außen“ werden wird, der "für den Neuanfang stehe", so der Manager. Lange wurde schon über Mehmet Scholl spekuliert, doch nach Klaus Filbry wird es der ehemalige Nationalspieler nicht werden.

Eichin dementierte sämtliche Gerüchte, allerdings soll es bereits eine Art Wunschkandidaten geben, der in der kommenden Saison das Sprinttraining an der Weser leiten soll. "Ein junger Wilder" soll es werden und das schon innerhalb der nächsten 2 bis 4 Wochen. Stefan Effenberg fällt als Nachfolger raus, allerdings sind bereits Namen wie Mike Büskens, Steffen Freund und Holger Stanislawski gefallen, die mit Sicherheit ins Anforderungsprofil fallen würden.

Wer auch immer es wird – er wird es in Bremen sehr schwer haben. Schaaf war seit 1972 in Bremen aktiv, bevor er sich nun nach 14 Jahren als Trainer dazu entschied, das letzte Spiel gegen den 1. FC Nürnberg nicht mehr als Coach zu betreuen. Bis ein würdiger Ersatz gefunden wurde, werden die Co-Trainer Wolfang Rolff und Matthias Hönerbach die Leibchen im Training verteilen und die Mannschaft auf die Nürnberger einstellen.


Vorheriger Blog
Was geht bei Neymar und den Bayern?
Nächster Blog
Schalke rettet die Saison