Wie viele Spieler müssen von jeder Mannschaft anwesend sein?

01.04.2016 03:13 von Teamsportbedarf.de

weiter lesen...



Allianz pusht Bayern mit 110 Millionen

12.02.2014 13:10 von Teamsportbedarf.de

Sind die Bayern nun endgültig unschlagbar? Der finanziell sehr stark aufgestellte Klub soll nun erneut einen dicken Batzen Geld bekommen, denn der Versicherungskonzern „Allianz“ will erneut rund 110 Millionen Euro in den Verein pumpen. Damit könnte der Anteilseigner immerhin 8,33 Prozent des FCB sein Eigen nennen. Allerdings wurde gleich gesagt, dass diese Summe nicht in die Mannschaft fließen wird.

"Für den FC Bayern ist dies heute ein großer Tag", so Präsident und Aufsichtsratschef Uli Hoeneß: "Wir haben diese Entscheidung einstimmig im Präsidium und Verwaltungsbeirat des Vereins getroffen. Es ist ein Traum - wir sind sehr stolz darauf, zeigt dies doch die Stärke dieses Vereins." Die Allianz war bereits der dritte Anteilseigner beim deutschen Rekordmeister. Adidas machte 2001 rund 75 Millionen Euro locker (10%) und 2009 bezahlte Audi ca. 90 Millionen Euro für gut 9%. Durch die Kapitalerhöhung haben nun alle 3 Anteilseigner rund 8,33%, die absolute Mehrheit von 75% hält natürlich weiterhin der FC Bayern München e.V.

Erste Andeutungen machte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bereits vor rund einer Woche. "Wir könnten noch Anteile verkaufen, ich würde das nicht zur Gänze ausschließen", sagte er. Mit den Millionen soll nun die Infrastruktur weiter ausgebaut werden, doch sicherlich wird auch der ein oder andere Euro in neue Kopfballpendel oder Ballpumpen gesteckt werden. Vor allem soll aber der Jugend- und Nachwuchsbereich profitieren, doch auch die Allianz-Arena wird sicherlich etwas modifiziert werden. "Das Stadion wäre damit schuldenfrei", so eine offizielle Klub-Mitteilung.

Mit diesem Deal bestätigen die Bayern noch einmal ihre extrem komfortable finanzielle Situation. Viele Klubs in der Bundesliga werden mit großem Neid nach München schauen, denn Klubs wie Hamburg oder Schalke müssen in diesen Tagen fast jeden Euro zwei mal umdrehen.

weiter lesen...



Düsseldorf entlässt Büskens

30.11.2013 09:46 von Teamsportbedarf.de

Nun hat es also doch ein Ende. Die Fortuna aus Düsseldorf hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Mike Büskens getrennt. Nur einen Tag nach der Niederlage gegen den Karlsruher SC gab der Verein diese Entscheidung auf der eigenen Homepage bekannt. Als ein 5 Monate dauerndes Missverständnis wurde die Zusammenarbeit von einigen Fans bezeichnet.

weiter lesen...



Thesker fällt länger aus

29.11.2013 10:10 von Teamsportbedarf.de

Die TSG 1899 Hoffenheim muss zumindest für den Rest des Jahres auf Stefan Thesker verzichten. Der Verteidiger zog sich einen Bänderriss zu, der einen Einsatz in den nächsten Wochen unmöglich macht. Derweil könnten aber sowohl Sejad Salihovic als auch Fabian Johnson wieder in die Startelf rücken, denn beide konnten zuletzt wieder mit der Mannschaft trainieren. Doch auch die sportliche Leistung der Kraichgauer gerät derzeit in die Kritik – und zwar aus den eigenen Reihen.

weiter lesen...



Mit Einzeltraining die Mannschaftsleistung auf ein höheres Niveau bringen

12.11.2013 12:47 von Teamsportbedarf.de

Einzeltraining ist in den letzten Jahren in Mode gekommen. Es gibt kaum noch eine Profi-Mannschaft, die ohne Einzeltraining auskommt. Das ist auch leicht nachvollziehbar, denn mit Einzeltraining ist es in vielen Bereichen möglich, einen Spieler sehr viel schneller voranzubringen als im Mannschaftstraining. Vom Techniktraining bis zum Konditionstraining gibt es unzählige Aspekte, die individuell trainierbar sind. Als Trainer sollten Sie diese Möglichkeiten deswegen nutzen, um Ihre Mannschaft voranzubringen. Je besser die einzelnen Spieler sind, desto besser kann am Ende auch das gesamte Mannschaftsgefüge sein.

weiter lesen...



Konditionstraining ist nicht zuletzt für die Psyche wichtig

23.10.2013 17:34 von Teamsportbedarf.de

Auf den ersten Blick scheint es ein Widerspruch zu sein: Warum sollte sich das Konditionstraining auf die Psyche auswirken? Schließlich wird bei keiner anderen Trainingsform die Physis so sehr in den Vordergrund gestellt. Aber jeder Praktiker weiß, dass sich eine gute Kondition auf vielfältige Weise positiv auswirkt. Nicht zuletzt ist es gut für das Selbstbewusstsein eines Spielers, wenn er schon vor dem Spiel weiß, dass er konditionell besser ist als der Gegner. Ein konditionsschwacher Spieler geht hingegen mit einem mulmigen Gefühl ins Spiel, da er seine Defizite ganz genau kennt.

weiter lesen...



Ganz ohne Vorbereitung einen Trainerjob übernehmen

11.10.2013 07:57 von Teamsportbedarf.de

Nicht jeder Fußballtrainer hat die Gelegenheit, vor seiner Trainer Karriere langfristige Vorbereitungen zu treffen. Im Idealfall ist selbstverständlich so, dass Sie mehrere Jahre auf den Einstieg in das Trainergeschäft hinarbeiten. Im Eigenstudium und mit diversen Trainer-Ausbildungen können Sie sich ein solides Fundament schaffen, um gleich bei ihrer ersten Trainerstation erfolgreich zu arbeiten. Aber das Leben ist nicht immer planbar und in allen Spielklassen gibt es immer wieder Situationen, in denen durch besondere Umstände plötzlich ein Trainerposten von einem aktiven Spieler besetzt wird.

weiter lesen...



Eine gute Vorbereitung ist auch beim Training wichtig

16.09.2013 09:20 von Teamsportbedarf.de

Wenn von der Vorbereitung die Rede ist, ist damit meist die Vorbereitung auf ein Spiel oder eine Saison gemeint. Für Sie als Trainer ist es aber genauso wichtig, jede einzelne Trainingseinheit vorzubereiten. Dabei müssen Sie verschiedene Aspekte berücksichtigen, denn jede Trainingseinheit ist ein wichtiger Baustein im Gesamtkonzept. Nur wenn Sie langfristig strategisch arbeiten, können Sie eine Mannschaft optimal weiter entwickeln. Wenn Sie hingegen jedes Training aus dem Bauch heraus gestalten, kann dies kaum zu optimalen Ergebnissen führen. Ein Trainer muss immer auch ein Stratege sein.

Einen langfristigen Plan mit klaren Zielen entwickeln

Zu Beginn der Saison, also schon vor der Sommervorbereitung, sollten Sie sich hinsetzen und ganz genau überlegen, welche Ziele Sie in der kommenden Saison anstreben. Dabei geht es nicht so sehr um einen bestimmten Tabellenplatz, sondern vielmehr sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie die einzelnen Spieler und die Mannschaft als Ganzes weiter entwickeln können. Ob Sie sich dazu Inspiration aus einer Fussball Zeitschrift holen oder aber alleine auf Grundlage der letzten Saison entscheiden, ist zweitrangig. Wichtig ist nur, dass Sie am Ende ganz klare Ziele formulieren, auf deren Basis Sie dann eine Strategie für das Training entwickeln können.

Mit jedem Spieler individuell planen

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie für jeden Spieler einen Plan entwickeln. Beispielsweise können Sie das Ziel vorgegeben, dass Ihr Mittelstürmer im Laufe der Saison zu einem besseren Kopfballspieler wird. Zur Umsetzung ist es dann erforderlich, dass der Spieler regelmäßig am Kopfballpendel arbeitet. Andere Spieler haben vielleicht Defizite bei der Kondition oder bei der Technik. Als moderner Trainer sollten Sie individuell arbeiten und nicht für alle Spieler ein gleichförmiges Training vorgegeben. Aber selbstverständlich muss auch die Mannschaft ein klares Ziel haben, das jenseits der reinen Erfolgsbilanz liegt.

Ein Ziel für die Mannschaft vorgegeben

Ein schönes Ziel für eine Mannschaft ist es beispielsweise, die Zahl der Gegentore zu reduzieren. Das alleine reicht aber nicht, denn zur Zieldefinition gehört es auch, dass Sie ganz klar vorgegeben, wie dieses Ziel erreicht wird. Beispielsweise können Sie eine Umstellung auf die Viererkette ankündigen zu Beginn der Saison und dementsprechend dann die gesamte Saisonvorbereitung und die einzelnen Trainingseinheiten strukturieren. Auch für Sie als Trainer ist es wichtig, dass Sie ganz genau wissen, wo Sie mit Ihrer Mannschaft hin wollen. Dann haben Sie es sehr viel leichter, jede Trainingseinheit zu planen. Wenn Sie hingegen kein großes Ziel im Hinterkopf haben, können Sie sich sehr leicht verzetteln.

Jeder Trainingseinheit detailliert planen

Die Vorbereitung auf eine Trainingseinheit besteht nicht nur darin, die Fußball Sporttasche zu packen. Wenn Sie eine umfassende Strategie für die gesamte Saison haben, ist es nicht besonders schwierig, in kurzer Zeit eine Trainingseinheit zu planen. Zudem ist es nicht unbedingt sinnvoll, jede Trainingseinheit schon zu Beginn der Saison festzulegen, denn Sie müssen sich Spielraum lassen für unvorhergesehene Entwicklungen. Zudem hängt vieles davon ab, wie die Mannschaft mit den neuen Aufgaben umgeht. Deswegen sollten Sie sich eine gewisse Flexibilität bewahren, damit Sie zu jedem Zeitpunkt ein optimales Training vorgegeben können. Nicht zuletzt ist es wichtig, dass Sie die Intensität des Trainings an die aktuelle Situation Ihrer Spieler anpassen.

weiter lesen...



Eine gute Mischung zwischen Spaß und harter Arbeit finden

13.09.2013 11:13 von Teamsportbedarf.de

Ein Trainer, der langfristig mit einer Mannschaft zusammenarbeiten möchte, sollte darauf bedacht sein, Spaß und harte Arbeit im Training regelmäßig zu kombinieren. Das ist sehr viel leichter als Sie vielleicht glauben, denn es gibt einige einfache Tricks, mit denen Sie auch anstrengende Übungen mit einem kleinen Spaßfaktor versehen können. Nicht zuletzt kommt es auch darauf an, dass Sie eine offene Kommunikation mit dem Team pflegen, wenn Sie hohe Ansprüche umsetzen möchten. Als Trainer sollten Sie dazu in der Lage sein, Ihre Mannschaft auch bei Trainingseinheiten optimal zu motivieren.

weiter lesen...



Besondere Spieler benötigen besondere Aufmerksamkeit

30.08.2013 08:25 von Teamsportbedarf.de

Es gibt in jeder Mannschaft den einen oder anderen Spieler, der besondere Zuwendungen seitens des Trainers benötigt. Manchmal reicht schon das eine oder andere Lob aus, um den Geltungsdrang eines Spielers zu befriedigen, doch es gibt auch Spezialfälle, bei denen ein Trainer in einer ständigen Kommunikation feststeckt, um einen besonderen Spieler bei Laune zu halten. Das lohnt sich selbstverständlich nur dann, wenn der Spieler eine wichtige Bedeutung für die Mannschaft hat. Aber leider sind es fast immer die guten Spieler, die besonders viel Aufmerksamkeit benötigen.

weiter lesen...