Welchen Spieler bezeichnet man im Fußball als hängende Spitze?

01.04.2016 03:13 von Teamsportbedarf.de

weiter lesen...



Positionstraining im Fußball - Warum ist es so wichtig für die Spieler?

11.04.2014 12:31 von Teamsportbedarf.de

Taktik der Spielpositionen

In Abhängigkeit von der Spielposition hat jeder Spieler zusätzliche Aufgaben und spezifische taktische Möglichkeiten.
Die Angriffs- und Abwehrtaktiken der Spielpositionen hängen sehr stark von der jeweiligen Gruppen- und Mannschaftstaktik ab. Umgekehrt summieren sich die taktischen Handlungen der einzelnen Spielpositionen auch zu diesem komplexen taktischen Konzepten. Deshalb sind gruppen- oder mannschaftstaktische Konzepte des Trainers, die zu wenig die individuelle Handlungsfähigkeit der Spieler auf den einzelnen Spielpositionen berücksichtigen, von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

weiter lesen...



Mit der Spielfeldgröße taktische Entscheidungen günstig beeinflussen

05.11.2013 10:51 von Teamsportbedarf.de

Bei Heimspielen haben Sie die Möglichkeit, die Spielfeldgröße an die Taktik anzupassen. Das gilt natürlich nur dann, wenn der Fußballplatz deutlich größer ist als das vorgeschriebene Mindestmaß. Das dürfte aber in den meisten Fällen so sein, so dass Sie sowohl die Breite als auch des Länge des Platzes in einem gewissen Rahmen anpassen können. Welche Anpassung Sie vornehmen, hängt allerdings nicht nur von Ihrer eigenen Taktik ab, sondern auch vom Gegner. In jedem Fall können Sie sich auf legale Weise durch eine individuelle Spielfeldgröße einen deutlichen Vorteil verschaffen.

weiter lesen...



Kopfballstarke Spieler bei der Spieltaktik besonders beachten

26.10.2013 08:46 von Teamsportbedarf.de

Ein kopfballstarker Spieler ist sowohl in der Defensive als auch in der Offensive enorm wertvoll. Noch besser ist es selbstverständlich, wenn Ihnen mehrere Spieler, die gut im Kopfball sind, zur Verfügung stehen. Dann können Sie besonders in der Offensive Akzente setzen. Gerade bei Standardsituationen zahlte sich aus, wenn in Ihrem Team mehrere Spieler sind, die ein Tor mit dem Kopf erzielen können. Aber auch aus dem Spiel heraus ergeben sich viele Situationen, in denen Kopfballstärke ein entscheidender Faktor sein kann. In jedem Fall sollten Sie bei Ihrer Taktik die Kopfballstärke Ihrer Mannschaft berücksichtigen.

weiter lesen...



Gute Trainer sind auf alle Eventualitäten vorbereitet

14.10.2013 17:22 von Teamsportbedarf.de

Als Trainer müssen Sie in jeder Hinsicht flexibel sein. Wenn ein Spieler ausfällt, müssen Sie gleich einen Ersatzplan in petto haben. Wenn der Gegner plötzlich einen neuen Spieler aufbietet, müssen Sie dazu in der Lage sein, spontan Ihre Taktik anzupassen. Und wenn beim Training plötzlich die Ballpumpe ausfällt, dann sind Sie ein überragender Trainer, wenn Sie einen kleinen Ballkompressor im Auto liegen haben. Das mag Ihnen vielleicht etwas übertrieben scheinen, aber letztlich sind Sie als Trainer dazu verpflichtet, alles für den Erfolg zu tun.

weiter lesen...



Eine Taktik muss nicht unbedingt kompliziert sein

22.09.2013 07:57 von Teamsportbedarf.de

Einblick in moderne Taktikbücher zeigt, dass es mittlerweile im Fußball ein Maß an Komplexität gibt, das noch vor einem Jahrzehnt kaum vorstellbar war. Aber moderne Trainer wie Pep Guardiola, Jürgen Klopp und José Mourinho haben den Fußball auf ein neues Niveau gehoben. Insbesondere bei den Defensivkonzepten ist der Anspruch mittlerweile enorm. Wenn ein Team mit Pressing und Gegenpressing spielen soll, reicht es jedenfalls nicht aus, ein paar grobe Anweisungen und Kommandos zu geben. Aber trotz aller Komplexität des modernen Fußballs ist es auch heute noch möglich, mit einer einfachen Taktik erfolgreich zu sein.

Insbesondere im Amateurbereich ist es aus vielen Gründen schwierig oder sogar unmöglich, eine komplexe Taktik umzusetzen. Oftmals fehlt die nötige Trainingszeit, um zum Beispiel ein funktionierendes Gegenpressing einzustudieren. Es ist aber auch heute noch möglich, mit einer einfachen Taktik, die auf wenigen Prinzipien beruht, sehr erfolgreich zu sein. Dahingegen können Sie sich als Trainer sehr leicht verzetteln, wenn Sie versuchen, mit einem kleinen Dorfverein genauso zu spielen wie der große FC Bayern München. Es ist immer wichtig, dass Sie die Möglichkeiten Ihrer Spieler bzw. Ihres Vereins im Auge behalten und entsprechend agieren.

Mit Leistungsbereitschaft taktische Mängel kompensieren

Je niedriger die Spielklasse ist, desto leichter ist es möglich, mit einer hohen Leistungsbereitschaft und einer guten Kondition taktische Mängel vergessen zu lassen. Das liegt vor allem daran, dass die Gegner in diesen Klassen keine komplexen Taktiken anwenden. Deswegen fallen die taktischen Defizite nicht unbedingt auf. Wenn Sie sich beispielsweise in den Kreisklassen und Bezirksligen der Republik umschauen, werden Sie viele Teams finden, die noch ganz klassisch mit Libero und Manndeckern und nicht mit einer Viererkette und moderner Raumdeckung spielen. Es kommt also auch immer darauf an, wie der Gegner taktisch agiert.

Einfache taktische Mittel bringen große Vorteile

Wenn Sie beispielsweise Ihrem Team beibringen, wie der überlappende Außenverteidiger funktioniert, haben Sie damit ein sehr wirkungsvolles taktisches Mittel. Mit einem Flipchart Block auf dem Platz und ein paar praktischen Übungen können Sie solche taktischen Varianten relativ schnell trainieren. Ein besonderes taktisches Mittel stellen die Standardsituationen dar, die Sie ebenfalls relativ leicht trainieren können. Es muss nicht immer eine Barcelona-Taktik sein. Manchmal reicht auch schon das Einmaleins des Fußballspiels aus, um in einer Amateurklasse erfolgreich zu sein. Je höher die Klasse allerdings ist, desto ausgefeilter muss die Taktik sein, denn Sie haben es mit Gegnern zu tun, die taktisch ebenfalls auf einem guten Niveau sind.

Eine klare Strategie ist immer ein Vorteil

Wenn Sie ausschließlich Kondition trainieren und taktische und strategische Aspekte vernachlässigen, dürfen Sie sich nicht wundern, wenn Ihre Mannschaft nicht erfolgreich ist. Im Fußballbedarf gibt es beispielsweise sehr gute Trainingspläne, mit denen Sie bestimmte taktische Aspekte über einen langen Zeitraum trainieren können. Vom Konterspiel bis hin zum Pressing gibt es viele taktische Varianten, die eine kontinuierliche Schulung erfordern. Entscheidend ist am Ende immer, dass Ihre Spieler mit einer klaren Strategie auf den Platz gehen. Jeder einzelne Spieler muss ganz genau wissen, welche Aufgabe er hat. Das ist eine ganz wesentliche Voraussetzung, um langfristig erfolgreich zu sein

weiter lesen...



Auch in der Halle ist ein gutes Taktiktraining möglich

22.08.2013 10:16 von Teamsportbedarf.de

Wenn im Winter der Platz gefroren ist, gehen viele Mannschaften in die Halle. Das ist zunächst einmal eine Entscheidung, die nicht kritikwürdig ist, denn die Verletzungsgefahr auf einem gefrorenen Fußballplatz ist relativ hoch. Allerdings machen viele Trainer den Fehler, in der Halle nicht richtig zu trainieren. Stattdessen wird der Fokus auf das Spiel gelegt und taktische und technische Inhalte werden kaum noch berücksichtigt. Dabei ist gerade im taktischen Bereich auch in der Halle einiges möglich, selbst wenn Sie keine große Fußballhalle zur Verfügung haben.

weiter lesen...



Dortmund will mit Tempo punkten

20.07.2013 21:05 von Teamsportbedarf.de

Die Dortmunder verfolgen in der neuen Saison wohl auch eine ganz neue Taktik. Immerhin wurde mindestens 1 Titel als Ziel auf den Flipcharts formuliert, nachdem die Borussen in der letzten Saison leer ausgingen. Im Trainingslager in Bad Ragaz trainiert Jürgen Klopp mit seinen Jungs aktuell das noch schnellere Umschaltspiel. „Die Jungs gehen drauf wie die Hyänen“, so der Coach begeistert.

weiter lesen...



2012 – Das Jahr des LeBron James

12.10.2012 09:50 von Teamsportbedarf.de

Nach einer langen Durststrecke war es im Juni diesen Jahres endlich soweit. NBA-Superstar LeBron James hat endlich seinen ersten großen Titel gewonnen. Der Flügelspieler der Miami Heats konnte im Finale um die Meisterschaft gegen die chancenlosen Oklahoma City Thunder den größten Erfolg seiner Karriere einfahren.

„Dieser Titel bedeutet mir alles, es wurde verdammt noch mal Zeit“, so der Superstar, nachdem er mit seinem Team den entscheidenden 4. Sieg klarmachen konnte. Nachdem im Vorjahr noch der Deutsche Dirk Nowitzki mit den Dallas Mavericks erfolgreich war, starrte nun dieses Mal der 27-jährige LeBron die goldene Larry O´Brien Trophy an, wie ein kleines Kind, dass seine Weihnachtsgeschenke bekommt.  „Dies ist der glücklichste Tag meines Lebens und ich möchte ihn mit niemand anderem verbringen, als meinen Mitspielern und unseren Fans“, sagte James.

weiter lesen...