Arnautovic lehnt Wechsel ab

18.08.2013 09:45 von Teamsportbedarf.de
Tags: FC Augsburg Marko Arnautovic Sporttasche Celtic Glasgow Roger Wittmann Real Madrid West Ham United Aaron Hunt Leibchen

Die Bremer haben es nicht leicht. Zwar konnte gegen den FC Augsburg der zweite Saisonsieg im zweiten Spiel eingefahren werden, doch im Kader kriselt es weiterhin. Vor allem Marko Arnautovic macht den Verantwortlichen an der Weser sorgen, denn der 24-Jährige hätte eigentlich seine Sporttasche packen und zu einem anderen Verein wechseln sollen.

Der schottische Meister Celtic Glasgow hat offenbar ein Angebot über 4 Millionen Euro für den Österreicher abgegeben, der zudem in seinen 4 Vertragsjahren je 2 Millionen Euro Gehalt kassiert hätte. Doch der Stürmer hat offensichtlich andere Pläne, denn in der Nacht von Freitag auf Samstag ließ der Nationalspieler den Transfer platzen. „Marko wird dort nicht hinwechseln. Ich habe Celtics Manager bereits über die Absage informiert“, so sein Berater Roger Wittmann.

So wie es aussieht ist Arnautovic die schottische Liga zu schwach, denn der „Chaot“ sieht sich selbst noch immer eher bei Real Madrid oder Chelsea. Das zeigte sich auch vor 2 Wochen, als er ein Angebot von West Ham United ausschlug. In Bremen trägt er momentan jedoch nur das Leibchen zum warmlaufen, denn in der Startelf spielt der österreichische Nationalspieler keine Rolle. Schon beim ersten Spiel gegen Braunschweig schmorte der Angreifer 90 Minuten auf der Bank.

Fakt ist, dass auch einige seiner Mannschaftskollegen langsam die Nase von Arnautovics Verhalten voll haben, doch mit Aaron Hunt hat er immerhin noch einen Verfechter, der für ihn die Stimme erhebt: „Als Spieler wünsche ich mir, dass er bleibt. Wir können seine Qualitäten auf dem Platz gebrauchen“, so der Stürmer. Bleibt nun abzuwarten, ob er diese in den nächsten Wochen noch einmal für Werder zeigen wird.

 

 

 

 

 

 

 


Vorheriger Blog
Dortmund bereut das Länderspiel
Nächster Blog
Eintracht macht Kadlec-Deal fix