Bayern bindet Bubis

10.11.2013 12:39 von Teamsportbedarf.de
Tags: Alessandro Schöpf Julian Green Matthias Sammer Regionalliga Länderspiel

Die Bayern feilen auch weiter an der personellen Zukunft. In diesem Zusammenhang hat der deutsche Rekordmeister nun den österreichischen Junioren-Nationalspieler Alessandro Schöpf (19) und den deutschen U-19-Stürmer Julian Green (18) mit Profi-Verträgen ausgestattet. So wird Schöpf den Bayern bis 2016 erhalten bleiben, während Green seine rot-weiße Sporttasche sogar bis 2017 packen darf.

Das wird sicherlich auch Guardiola freuen, der schon vor seinem Amtsantritt in München einige Videos der A-Jugend und der Regionalliga-Mannschaft forderte, um den Nachwuchs etwas genauer unter die Lupe nehmen zu können. „Alessandro und Julian sind zwei große Talente, die ihren Weg im Profifußball machen können. Wir sind froh, dass wir diese beiden Junioren-Nationalspieler an den FC Bayern binden konnten“, so Sportvorstand Matthias Sammer zufrieden.

Die Verträge sind dabei eigentlich nur die logische Folge für konsequent gute Leistungen in der Regionalliga. Schöpf traf in 18 Spielen bereits 6 Mal und bereitete 3 weitere Treffer vor. Green hingegen markierte in der Reserve bereits 15 Treffer legte seinen Kollegen weitere 6 Buden auf. Nun steht der Youngster auch noch vor seinem ersten Länderspiel, denn US-Trainer Jürgen Klinsmann hat ihn zu den Testspielen der USA gegen Schottland und Österreich eingeladen. „Ich fühle mich durch die Einladung der USA geehrt, aber sie kam für mich zu früh. Meine endgültige Entscheidung pro Deutschland oder USA habe ich noch nicht getroffen, das Thema ist für mich weiterhin offen.“ Noch hat er die Wahl, denn sein Vater ist Amerikaner.


Vorheriger Blog
Hunt zum VfL Wolfsburg
Nächster Blog
Mit Einzeltraining die Mannschaftsleistung auf ein höheres Niveau bringen