De Jong startet wieder durch

18.07.2013 14:44 von Teamsportbedarf.de
Tags: Luuk de Jong Trainingslager Raffael Max Kruse Branimir Hrgota Peniel Mlapa Amin Younes Vorbereitung Saison

Die letzte Saison verlief für den Gladbacher Luuk de Jong alles andere als zufriedenstellend. Die Fohlen holten den Niederländer für rund 12 Millionen Euro und hatten große Erwartungen, die der 22-Jährige mit seinen insgesamt 6 Saisontoren allerdings nicht erfüllen konnte. Aktuell schuftet der Scorer dafür im Trainingslager um so härter, denn mit Raffael und Max Kruse hat er zwei hochkarätige Konkurrenten dazubekommen.

Immerhin haben die Gladbacher nun für 2 Positionen nominell 6 Anwärter. De Jong, die angesprochenen Kruse und Raffael, sowie Branimir Hrgota, Peniel Mlapa und Amin Younes. "Wir haben viele Offensivspieler und Stürmer, das wird nicht einfach für mich. Jeder Spieler ist enttäuscht, wenn er nicht spielt. Aber ich hoffe, dass ich in jedem Spiel dabei bin", so de Jong. Fakt ist, dass der Niederländer in der Vorbereitung das Tornetz schon einige Male hat zappeln lassen.

Seine Quote mit 6 Treffern aus 23 Spielen ist natürlich nicht berauschend, doch das schiebt der Stürmer auch auf die mangelnde Vorbereitung vor der letzten Saison. Damals fehlte er einige Wochen wegen einer Mandeloperation, nach der er den Trainingsrückstand auf seine Kollegen nur noch schwer aufholen konnte. Nun soll aber alles anders werden, denn neben der Konkurrenz, die aus Kruse und Raffael entsteht, sieht de Jong auch Vorteile, denn immerhin bekommen die Gladbacher 2 technisch visierte Spieler, die dem Holländer auch den ein oder anderen tödlichen Pass zuspielen können.


Vorheriger Blog
Mainz verpflichtet Park
Nächster Blog
Verlässliches Trainingsstruktur oder immer wieder Überraschungen?