De Jong verletzt

21.07.2013 14:11 von Teamsportbedarf.de
Tags: Marcel de Jong FC Augsburg Sporttasche Kernspintomographie Leibchen Bundesliga Matthias Ostrzolek Gold Cup Markus Weinzierl

Eigentlich hatte sich Marcel de Jong nach seinem Aufenthalt bei der kanadischen Nationalmannschaft für den FC Augsburg einiges vorgenommen, doch nun muss er zunächst pausieren. Die Fuggerstädter gaben nun bekannt, dass sich der Linksfuß bei einem Testspiel einen Zeh gebrochen hat und daher in nächster Zeit seine Sporttasche nicht zu packen braucht.

Wie lange der 26-Jährige ausfallen wird konnte noch nicht genau gesagt werden. Anfang der Woche wird eine Kernspintomographie genauere Ergebnisse liefern. De Jong spielt seit nunmehr 3 Jahren im Leibchen des FCA. Damit gehörte er mit 27 Spielen auch im Aufstiegsjahr zu den großen Helden. In der Bundesliga gehört er nun aber auf der linken Seite nicht mehr wirklich zu den Leistungsträgern und muss um seine Position bangen.

In der letzten Saison wurde immer öfter Matthias Ostrzolek vorgezogen und de Jong fand sich selbst auf der Ersatzbank wieder. Beim Gold Cup sollte der Kanadier eigentlich den Kopf wieder für höhere Aufgaben frei bekommen, doch die Nordamerikaner enttäuschten auf ganzer Linie. Nach einem schwachen 0:0 gegen Panama schied de Jong bereits in der Vorrunde überraschend aus. In der Vorbereitung wollte er nun alles geben, um seinem Trainer Markus Weinzierl in Augsburg die Entscheidung leicht zu machen, was nun auch etwas unglücklich geschehen ist, denn vor dem Saisonstart wird der Verteidiger wohl kaum wieder richtig fit werden.


Vorheriger Blog
Dortmund will mit Tempo punkten
Nächster Blog
Wagner will sich etablieren