Dutt plant mit Ekici

05.06.2013 18:35 von Teamsportbedarf.de
Tags: Werder Bremen Klaus Allofs VFL Wolfsburg Robin Dutt Thomas Schaaf Mehmet Ekici Hütchen aaron Hunt Thomas Eichin Marko Anautovic Eljero Elia Coach

Der SV Werder Bremen befindet sich spätestens jetzt in einem großen Umbruch. Zuerst ging Manager Klaus Allofs zum VfL Wolfsburg und nun wurde mit Robin Dutt der neu Trainer nach dem Abgang von Thomas Schaaf präsentiert. Immerhin ist das für viele ausgemusterte Spieler wieder eine neue Chance, sich im Kader der Grün-Weißen zu behaupten. Ein solcher ist auch Mehmet Ekici, der in dieser Saison nur 6 Mal zum Einsatz kam.

Dutt machte dem 23-Jährigen nun neue Hoffnung, denn angeblich soll der neue Coach mit ihm für die kommende Saison planen. Ekici soll voraussichtlich auf der Zehner-Position seine Gegner wie Hütchen umkurven. „In Nürnberg fand ich ihn überragend, bärenstark. Er bringt alles mit. Ich bewerte ihn als sehr guten Spieler. Ekici könnte die Zehn spielen, auch Aaron Hunt“, so Dutt.

Jedenfalls werden bei Dutt die Karten neu gemischt. 5 Millionen Euro investierte Werder einst für den ehemaligen Nürnberger, doch in dieser Saison wurde er bereits als Fehleinkauf abgestempelt. „Das ist jetzt eine veränderte Situation. Bei einem neuen Trainer hat jeder Spieler eine Chance, sich zu zeigen. Die, die bei Schaaf keine Rolle gespielt haben, spielen unter Dutt vielleicht eine ganz andere Rolle...“, so Neu-Manager Thomas Eichin.

Selbst die zuletzt suspendierten „Chaos-Kinder“ Marko Arnautovic und Eljero Elia können nun wider hoffen, dass sie mit guten Leistungen in den Sprinttrainings auch den neuen Coach wieder überzeugen können.  „Arnautovic und Elia bringen eigentlich das mit, was ich mir von der Position verspreche. Im persönlichen Verhältnis fangen wir bei Null an, aber natürlich gibt es im Verein eine Vorgeschichte. Wenn sie tolle Leistungen bringen und sich perfekt verhalten, wäre das zumindest eine Basis“, so Dutt.

 

 

 


Vorheriger Blog
Gomez vor Abgang
Nächster Blog
Ribéry verlängert in München