Freiburg vor Euro-Premiere

18.09.2013 09:04 von Teamsportbedarf.de
Tags: Slovan Liberec Bundesliga Trainer Oliver Baumann Christian Streich Keeper Leibchen Viktoria Pilsen

Die Freiburger haben aktuell keinen großen Anlass zur Freude. Nun steht das Spiel in der Euro League gegen Slovan Liberec bevor, in der Bundesliga haben die Breisgauer aber noch keinen einzigen Sieg eingefahren. Nun gilt es die Ruhe zu bewahren, vor allem der Trainer und die Vereinsführung müssen dabei mit gutem Beispiel vorangehen.

Mittlerweile warten die Freiburger schon seit 6 Spielen auf einen Sieg. Unter Christian Streich gab es in dessen Amtszeit noch nie solch eine Negativserie. "Man muss sich um uns keine Sorgen machen", so Keeper Oliver Baumann. Der 23-Jährige ist nun schon seit 12 Jahren beim SC und sieht trotz der aktuellen Krise eine positive Entwicklung bei seinem Team: "In ein paar Wochen werden wir so ein Spiel wie das in Augsburg 1:0 gewinnen", so der Keeper.

Bestenfalls sollte aber schon am Donnerstag die Negativserie beendet werden, denn dann können die Freiburger ihre Leibchen für die internationale Bühne überziehen. Slovan Liberec ist aktuell der Dritte der tschechischen Liga und der erste Gegner der Freiburger in der Gruppenphase. Doch die Tschechen scheinen in Form zu sein, denn zuletzt gab es in der Liga immerhin ein 1:1 gegen Meister und Tabellenführer Viktoria Pilsen.

Für Keeper Baumann ist es das erste EL-Spiel seiner Karriere und trotz der aktuellen Situation freut er sich bereits riesig auf die Aufgabe. Für die Freiburger wäre die K.O.-Runde definitiv ein Erfolg, daher sollte am Donnerstag schon der Grundstein für das große Ziel gesetzt werden. Es wäre Christian Streich und Co definitiv zu gönnen.


Vorheriger Blog
Eine gute Vorbereitung ist auch beim Training wichtig
Nächster Blog
Der HSV im Umbruch