Hamburger Schicksalswochen

26.03.2014 08:38 von Teamsportbedarf.de
Tags: Klassenerhalt Oliver Kreuzer Mirko Slomka HSV Neuzugänge Robert Tesche Ablösesumme

Für die Hamburger beginnen die Wochen der Wahrheit. Nicht nur sportlich, auch aus finanzieller Sicht müssen die Hanseaten den Klassenerhalt schaffen. So hat Sportdirektor Oliver Kreuzer zuletzt die Personalplanungen bis zum kommenden Sommer eingefroren. Auch bei der Abstimmung für oder gegen die Torlinien-Technik sprach sich der HSV gegen die Neuerung aus. „Unser Vorstand hat sich mit Blick auf die Kosten insbesondere in der 2. Liga dagegen ausgesprochen", so Trainer Mirko Slomka.

Die Nordlichter werden wohl bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt kämpfen müssen. Doch wie geht es dann im Sommer weiter? „Wenn wir die Klasse nicht halten, bin ich bereit, dem HSV aus der zweiten Liga zu helfen“, so Slomka. Doch wurde zuletzt ebenfalls berichtet, dass Slomka in der zweiten Liga kein Sprinttraining leiten wird, da er für das deutsche Unterhaus zu teuer sei. „Die Spieler wollen doch wissen, wie es aussieht. Es ist entscheidend, ob wir erste oder zweite Liga spielen. Deswegen ist es müßig, jetzt über Verträge zu diskutieren. Es ist auch der falsche Moment, um über Neuzugänge zu sprechen“, so Kreuzer im Hinblick auf das Personal.

Vor allem geht es dabei um die Leihspieler Bouy, John und Lasogga. Vor allem Letzteren will man unbedingt halten, doch die Berliner werden aller Voraussicht nach Adrian Ramos verlieren und können einen adäquaten Ersatz gebrauchen. Daneben läuft auch der Vertrag von Robert Tesche aus, der unter Slomka allerdings wieder häufiger zum Einsatz kommt.

Bis 2015 sind die meisten Kicker noch unter Vertrag, doch dann enden gleich 10 Kontrakte. Darunter sind viele Leistungsträger wie van der Vaart, Jansen, Westermann, Arslan, Badelj usw. Somit stehen die Hamburger im Sommer vor vielen Problemen. Entweder man verlängert direkt die Arbeitspapiere der Profis oder nutzt die letzte Chance, für diese noch eine angemessene Ablösesumme zu kassieren. Der Klassenerhalt würde sicherlich einige Probleme auf einen Schlag lösen...

 


Vorheriger Blog
Wolfsburg im Formtief
Nächster Blog
Hunt-Wechsel fix