Hoffenheim suspendiert Compper

22.01.2013 22:48 von Teamsportbedarf.de
Tags: TSG Marvin Compper Fußballtraining Ran Ronen AC Florenz Marco Kurz

Bei den Hoffenheimern will einfach keine Ruhe einkehren. Nachdem man mit einem 0:0 im ersten Spiel immerhin die Negativ-Serie beenden konnte gibt es nun erneut einen Zwischenfall, der die Stimmung im Verein nicht gerade heben wird.

Die TSG gab bekannt, dass man mit sofortiger Wirkung Marvin Compper suspendiert hat. Der 27-Jährige soll zuletzt auch beim Fußballtraining immer wieder Unruhe in die Mannschaft gebracht haben. Da der Vertrag des Verteidigers zum Saisonende ausläuft, ist die Zukunft wohl schon geklärt. Zumindest wird es für ihn sportlich bei der TSG nicht weitergehen.

Bis auf Weiteres wird Compper bei der U23 am Kopfballpendel trainieren müssen. "Wir haben frühzeitig zu erkennen gegeben, dass Marvin den Verein im Winter verlassen möchte. Das lief dann in die Richtung, dass Marvin sich für die schwere Aufgabe in Hoffenheim nicht mehr richtig motivieren und konzentrieren konnte",so Comppers Berater Ran Ronen.

Doch offensichtlich könnte sich das Personalproblem recht schnell von selbst lösen, denn es gibt bereits Gerüchte, die von einem Wechsel zum AC Florenz erzählen. "Das ist einer der Vereine, mit denen wir Gespräche führen", so Ronen. Noch in der Hinrunde fehlte Compper in keiner Minute, allerdings findet der neue Trainer Marco Kurz in seiner Trainermappe wohl keinen Platz mehr für seinen Schützling.

Beim Rückrunden-Auftakt gegen die Gladbacher saß der Verteidiger in seinem Trainingsanzug über 90 Minuten auf der Bank. Die Defensive der TSG ist nach der Hinrunde definitiv verbesserungswürdig, denn mit 41 Gegentoren in 17 Spielen kann man den Klassenerhalt wohl abschreiben. Fragt sich jetzt, ob die Kraichgauer ohne Compper hinten sicherer stehen. Immerhin stand beim Spiel gegen Gladbach am Ende die 0.


Vorheriger Blog
Handball-WM: DHB-Truppe im Viertelfinale
Nächster Blog
Karabatic und die verbotene App