Veh bereits mit Schalke einig?

16.03.2013 08:51 von Teamsportbedarf.de
Tags: Fußball Übungen zum Aufwärmen Fußballtraining Übung Armin Veh Heribert Bruchhagen Leistungstief

Die Diskussion ist wieder eröffnet! Bereits seit Wochen wird auf Schalke und in Frankfurt spekuliert, ob Armin Veh womöglich zur neuen Saison von den Hessen zu den Königsblauen wechselt.

„Wir haben ja schon eine Vielzahl an Gesprächen geführt, um Armin Veh hier zu behalten. Da habe ich mir jetzt gedacht, dass ich ihm damit drohe, seinen Hund im Main zu ertränken, wenn er nicht bleibt", so Frankfurt-Boss Heribert Bruchhagen. Die Antwort von Veh war gewohnt trocken und mit einer großen Portion Ironie versehen. „Ich merke schon, dass Heribert meinen Hund nicht kennt. Wenn die beiden sich treffen, dann liegt er nämlich im Main..."

Was sich lustig anhört ist in Wahrheit ein kleiner Schlagabtausch zweier Männer, die vermutlich bereits beide wissen, wo der Weg hinführen wird. So hat Veh bereits dem ein oder anderen Vertrauen gestanden, bei welchem Verein er in der kommenden Saison die Fußball Übungen zum Aufwärmen leiten wird. Offiziell wurde allerdings noch nichts bestätigt.

Nun könnte es allerdings recht schnell gehen. Den Spaß am Fußballtraining haben die Frankfurter noch nicht verloren, allerdings befindet sich die Eintracht im Moment in einem kleinen Leistungstief. Experten gehen nun davon aus, dass Veh bereits nächste Woche seinen Wechsel zu Schalke publik machen könnte. Voraussetzung wäre nur, dass die Hessen am Wochenende mit mindestens einem Punkt gegen Stuttgart die magische 40-Punkte-Grenze erreichen. Was in der Hinrunde noch eine leichte Übung gewesen wäre stellt sich in diesen Tagen allerdings als richtig harter Brocken heraus.

Bleibt nun abzuwarten, wie sich die Situation weiter entwickeln wird. Nach dem Derby-Sieg der Schalker über Dortmund hielten viele Jens Keller bereits für den richtigen Kandidaten, doch nach dem bitteren Aus in der Champions League gegen Galatasaray sehnen sich viele in Gelsenkirchen einen großen Namen herbei...


Vorheriger Blog
Verlässt Nowitzki Dallas?
Nächster Blog
Bremen stürzt weiter ab