Helfen Fußgewichte schneller zu werden?

Training mit Fußgewichten hilft, um schneller zu werden. Es ist ein ähnliches Thema wie bei einem Sprintschlitten oder einer Gewichtsweste. In bestimmten Phasen – vor allem in der Saisonvorbereitung – sind solche Trainingshilfen als Krafttraining und für die Fitness Gold wert. Darunter fallen somit auch die Fußgewichte mit individuellen Gewichten.

Wer bereits eine gute Grundlagenausdauer durch das Laufen besitzt, der kann diese mit Fußgewichten weiter ausbauen und verfeinern. Das Ziel einer Trainingseinheit muss die stetige Steigerung der Leistungsfähigkeit sein. Wenn diese mit dem eigenen Körpergewicht ausgereizt ist, dann kann man auf externe Gewichte ausweichen. Fußgewichte bieten sich dabei an, um speziell die Beinmuskulatur weiter zu stärken.

Man sollte in jedem Fall darauf achten, in welchen Trainingseinheiten man die Fußgewichte nutzt. Viele schwören darauf, sie bei einem Schnelligkeitstraining anzulegen. Sprungseiltraining mit zusätzlichen Fußgewichten könnte den Trainingsreiz, der ohnehin durch das Seilspringen gesichert ist, erhöhen.

Aus medizinischer Sicht werden diesbezüglich aber auch Bedenken geäußert. Wenn man zu oft Gewichte an den Beinen oder Füßen trägt, könnte sich das negativ auf die Knöchel und die Gelenke auswirken. Schnelligkeit sollte deshalb in speziellen Schnelligkeitsübungen trainiert werden.

Jeder muss also für sich selbst entscheiden, ob Fußgewichte hilfreich sind. Generell kann aber gesagt werden, dass diese zusätzlichen und zum Teil auch ungewohnten gewichte durchaus hilfreich sein können. Es sollte aber darauf geachtet werden, die Fußgewichte nicht zu oft und vor allem nicht regelmäßig über einen zu langen Zeitraum zu benutzen.

Letztlich muss sich jeder Sportler selbst darüber im Klaren sein, welchen Sinn und Zweck die Fußgewichte für ihn haben sollen. Natürlich geht es beim Fußball nicht nur um Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer, sondern letztlich darum, wie man am besten mit dem Ball umgeht und vor allem wie man den Ball am besten im gegnerischen Tor unterbringen könnte. Doch im Verlauf der vergangenen Jahre war die Entwicklung im Fußballsport eigentlich so, dass die Athletik eine immer größere Rolle spielte. Trainingshilfen wie Gewichtswesten oder eben auch Fußgewichte rückten immer mehr in den Fokus und stellten einen ganz neuen Schwerpunkt der Trainingsgestaltung dar.

Man sollte aber in jedem Fall darauf achten, dass man professionelle Gewichte für die Füße erwirbt. Das Gewicht sollte man natürlich merken, doch dürfen sich die Gewichte nicht in einer anderen Form bemerkbar machen. Sie müssen an den Knöcheln gut sitzen, dürfen nicht reiben oder sonstige Verletzungen verursachen. Ansonsten wäre der Sinn und Zweck deutlich verfehlt.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Warum machen sich manche Fußballer Tape um die Finger?

Ist es dem Trainer einer Mannschaft grundsätzlich erlaubt, einen eigenen Spieler ohne Ersatz aus dem Spiel zu nehmen?

Wie teile ich mir die Kraft beim Cooper Test am besten ein?

Wie sieht modernes Fußballtraining aus?

Nach oben
;