Muss ein Elfmeter direkt ausgeführt werden?

Ein Strafstoß im Fußball wird auch Elfmeter, Elfer oder Penalty genannt. Er ist eine vom Schiedsrichter verhängte Strafe für ein Vergehen im Strafraum.

Der Elfmeter wird als Spielstrafe vom Unparteiischen verhängt, wenn ein Regelverstoß vorliegt. Der Elfmeter wird von einem Punkt aus Elf Metern Entfernung ausgeführt. Dieser Elfmeterpunkt wird – wie die Linien auf dem Spielfeld mit einer speziellen Sportplatzmarkierung auf dem Rasen oder jedem andern Untergrund eines Fußballplatzes sichtbar gemacht. Der Abstand von der Mitte der Torlinie zum Elfmeterpunkt beträgt – wie es der Name schon sagt – elf Meter. Bei einem Strafstoß müssen alle Spieler – bis auf der Torwart und der Schütze – außerhalb des Strafraums oder hinter dem Strafraumkreis positioniert sein. Der Elfer darf nur ausgeführt werden, wenn sich der Torwart mit Sicht zum Spielfeld auf der Torlinie positioniert hat. Auf der Torlinie darf sich der Torwart beliebig bewegen, sich aber nicht nach vorne bewegen. Bricht der Keeper eine dieser regeln, ist er zu verwarnen.

Ein Elfmeter wird durch den Pfiff des Schiedsrichters freigegeben. Erst nachdem der Schütz den Ball mit dem Fuß berührt hat, ist der Ball im Spiel – die Partie wird somit fortgesetzt. Erst dann darf auch der Torwart in seinem Tor die Torlinie verlassen. Auch die anderen Spieler dürfen den Strafraum erst danach den Strafraum verlassen. Der Schütze darf den Ball bei der Ausführung nur ein Mal berühren. Das bedeutet: Er darf einen möglichen Nachschuss nur ausführen, wenn dieser vom Torwart abgewehrt wurde. Sollte es doch zwei Mal der Fall sein, geht es mit einem indirekten Freistoß für die verteidigende Mannschaft weiter.

Fest steht auch: Vor jedem Elfmeter muss für den Unparteiischen klar ersichtlich sein, welcher Akteur den Elfer ausführen wird. Es kann also nicht einfach ein anderer Spieler angelaufen kommen und den Strafstoß schießen.

Für die Zeitnahme einer Partie ist auch klar, dass es im Falle einer Elfmeterentscheidung eine gewisse Nachspielzeit gibt. Das resultiert aus allgemein bekannten Diskussionen um die Entscheidung. Zudem dauert es einen Moment, bis alle Akteure Aufstellung vor der Ausführung genommen haben.

Es gab auch schon viele Fälle, in denen Elfmeter wiederholt werden mussten. Das hängt damit zusammen, dass der Torwart die Torlinie zu früh verlassen hat, oder dass Spieler den Strafraum noch vor der Ballberührung des Schützen wieder betreten haben.

Der Strafstoß ist im Fußball auf dem Großfeld immer elf Meter entfernt, im Kleinfeld draußen neuen Meter und in der Halle auf kleinere Tore nur sieben Meter.  Bei einem Elfmeterschießen treten jeweils fünf Spieler einer Mannschaft gegeneinander an.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Kann man sich Kinesio-Tape auch selbst ankleben?

Kann man einen Einwurf beim Fußball auch direkt ins Tor werfen?

 

Kann man einen Eckball beim Fußball auch direkt ins Tor schießen?

 

Kann ich mit Muskelkater trainieren?

Nach oben
;