Was ist Pferdesalbe?

Was Pferden hilft, kann auch für den Menschen gut sein:
Der Bewegungsapparat von Reitpferden ist hohen Anforderungen ausgesetzt. Aus diesem Grund werden nach anstrengendem Training kühlende Gels eingesetzt. Sie beugen Sehnenverletzungen vor und sorgen für eine schneller Regenerierung der Gelenke und Bänder. 1984 wurde von dem deutschen Apotheker Dr. Ulf Jacoby, selbst ein Pferdekenner, eine Mischung aus mehreren kühlenden Substanzen hergestellt, die er Pferdesalbe taufte. Hauptbestandteile sind Kampfer, Rosmarin, Menthol und Arnika. Die Salbe wird auf Sehnen, Bänder und Muskeln aufgetragen und wirkt stark durchblutungsfördernd. Bald wurde das schnell einziehende Gel zum fixen Bestandteil im Erste Hilfe Koffer der Reitställe. Motiviert durch die guten Erfolge bei ihren Vierbeinern begannen einige Reiter, die Pferdesalbe auch bei sich selbst anzuwenden. Was ihrem Pferd so gut tat, konnte ja auch für sie selbst hilfreich sein. Sie behandelten Muskelkater, Prellungen und Rückenschmerzen damit - und stellten deutliche Besserung bis sogar Heilung fest. Diese Therapie sprach sich schnell herum, die Salbe wurde für Menschen adaptiert und ist mittlerweile äußerst beliebt.

Inhaltsstoffe und deren Wirkung
Nachfolgend die Hauptinhaltsstoffe und wie sie wirken:
- Menthol: kühlend, angenehm erfrischend, desinfizierend
- Kampfer: durchblutungsfördernd, wärmend
- Arnika: entzündungshemmend, schmerzstillend
- Rosmarin: fördert die Blutzirkulation, wärmt
Durch die Kombination dieser Wirkstoffe entsteht ein Universalmittel für alle Arten von Verspannungen, Muskelproblemen und leichten Überdehnungen des Bewegungsapparates. Die meist in Gelform erhältliche Salbe zieht schnell ein und fettet nicht. Durch den Zweiphasen-Effekt wird ein doppeltes Ergebnis erzielt: Erst kühlt die eingeriebene Stelle ab, was man als angenehm schmerzlindernd empfindet. Danach wird die Durchblutung stark erhöht und der Bereich erwärmt sich. Wird die behandelte Stelle mit einem Sporttape umwickelt, verlängert sich die Wärmewirkung. Das Sporttape stützt auch im Falle von Sehnen-Bänderverletzungen. Man kann das prophylaktisch nach jeder sportlichen Tätigkeit verwenden, die Muskeln werden erfrischt und regenerieren schneller.
Alle Arten von stumpfen Verletzungen, wie beispielsweise Blutergüsse, können ebenfalls mit der kühlend-wärmenden Kombisalbe erstversorgt werden.

Im Sport unentbehrlich
Die Pferdesalbe wird heute beinahe überall angeboten. Sie wird vor allem im Sport eingesetzt, wo sie im Erste Hilfe Koffer einen festen Platz einnimmt. Die kühlende Wirkung des Menthol hilft u.a. bei akuten Prellungen und Bänderzerrungen. Wird die eingeriebene Stelle mit einem Sporttape bandagiert, verstärkt sich der Heileffekt noch. Arnika ist als schmerzstillend und entzündungshemmend bekannt. Zusammen mit dem in der Pferdesalbe enthaltenen Rosmarin bzw. Kampfer entsteht eine vermehrte Blutzirkulation und ein wohltuendes Wärmegefühl wird erzeugt. In einigen Varianten der Pferdesalbe ist ein Extrakt aus Rosskastanien enthalten, was zusätzlich abschwellend wirkt.

Universell verwendbar
Ein gut ausgestatteter Erste Hilfe Koffer sollte immer Pferdesalbe und Sporttape enthalten. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sprechen für sich. Eine schnelle Erstversorgung von Bluterguss bis Bänderzerrung ist gerade bei sportlich aktiven Menschen von höchster Wichtigkeit. Auch nach einem anstrengenden Training tut die Kühlung und Durchblutungsförderung der beliebten Salbe sehr gut und beugt einem Muskelkater vor. Bereits vorhandene Muskelverspannungen werden deutlich gelindert.

Auf Qualität achten
Um einen wirklich optimalen Effekt zu erzielen, sollte man auf jeden Fall auf die Qualität der Salbe achten. Die hohe Beliebtheit des Produktes hat auch Billiganbieter auf den Plan gerufen, deren Produkte sehr viele Zusatzstoffe enthalten. Manchmal ist von den ursprünglichen Wirkstoffen nur mehr ein Bruchteil enthalten. Die Pferdsalbe sollte wirklich aus den oben erwähnten reinen Rohstoffen bestehen. Gründlicher Vergleich und ein Blick auf das Etikett sind auf jeden Fall von Vorteil, bevor man sich für eine Salbe entscheidet.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Wann nutzt man Pferdesalbe im Basketball?

Wann nutzt man Pferdesalbe im Eishockey?

Wann nutzt man Pferdesalbe im Handball?

Wann nutzt man Pferdesalbe im Fußball?

Nach oben
;