Futsal | Teamsportbedarf.de

Futsal

Futsal – eine Variante des Hallenfußballs

Futsal ist eine Art des Fußballspielens, bei dem Fairness und ein schnelles Spiel im Vordergrund stehen. Es bildet eine gute Gegenvariante zum Hallenfußball, wobei die Beschaffenheit des Balls einige Vorteile für den kontrollierten Umgang schafft. Durch spezielle Regeln gewinnt das Spiel an Schnelligkeit sowie Intensität und unfaires Verhalten wie Zeitspiel wird ausgeschlossen.

Wie wird Futsal gespielt und welche Unterschiede gibt es gegenüber dem Hallenfußball?

Futsal ist eine Variante des Hallen- und Kleinfeldfußballs.
Eine Partie wird zwischen zwei Teams mit jeweils fünf Spielern ausgetragen, wobei einer im jeweiligen Team der Torwart ist. Das Spielfeld wird durch Auslinien an allen Seiten begrenzt und es wird ohne Bande gespielt. Befindet sich der Ball im Seitenaus, wird dieser eingekickt. Dabei muss er auf der Seitenlinie oder höchstens 25cm dahinter ruhen und spätestens 4 Sekunden nach Freigabe durch den Schiedsrichter gespielt worden sein. Gegenspieler sollten sich mindestens fünf Meter vom Ball entfernt aufhalten da dieser sonst nicht freigegeben werden kann. Für den Eckstoß gelten dieselben Regeln.
Die Tore haben eine Höhe von 2m und eine Breite von 3m und sind dadurch kleiner als Fußballtore. Außerdem haben die verwendeten Bälle eine Ballgröße von 3 oder 4 und sind somit kleiner als die herkömmlich verwendeten Hallenbälle. Trotzdem haben sie in etwa dasselbe Gewicht wodurch sie schwerer wirken. Um zu ermöglichen, dass der Ball auf dem glatten Hallenboden kontrollierbar bleibt, weist dieser ein reduziertes Sprungverhalten auf. Durch diese Eigenschaften soll der Spielfluss verbessert, die Mit- und Annahmen des Balls erleichtert und das Spiel intensiver gestaltet werden.
Für die Wahrung eines fairen Spiels wird viel Aufwand betreiben, da in der Regel drei Schiedsrichter und ein Zeitnehmer das Spiel leiten. Bei jeder Art von Unterbrechungen des Spiels wird die Zeit angehalten, sodass möglichst die gesamte Netto-Spielzeit gespielt und ein Zeitspiel verhindert wird. Außerdem wird den Spielern bei Ecken, Freistößen oder beim Einkick ein Zeitlimit von 4 Sekunden gesetzt, in denen sie den Ball nach Freigabe des Schiedsrichters gespielt haben müssen.
Begangene Fouls werden als Mannschaftsfouls bzw. kumulierte Fouls gezählt und ab dem 5. Mannschaftsfoul in einer Halbzeit gibt es nach jedem weiteren Vergehen einen Strafstoß für das gegnerische Team. Damit soll ein faires Spiel geschaffen und Verletzungen unter Einwirkung des Gegners vermieden werden.
Die Torhüter dürfen nach einem absichtlichem Zuspiel in der eigenen Spielhälfte nur dann ein zweites Mal mit dem Ball in Berührung kommen, wenn diesen ein Gegenspieler berührt oder gespielt hat. Außerdem darf der Ball vom Torwart nicht länger als 4 Sekunden gehalten werden, da es sonst zu einem Regelverstoß kommt. Befindet er sich jedoch in der gegnerischen Hälfte wird er zum 5. Feldspieler und die Regeln entfallen.
Zusätzlich zur Halbzeitpause steht jedem Team eine Auszeit von einer Minute pro Halbzeit zu. Diese muss beim Zeitnehmer angemeldet sein und kann nur bei eigenem Ballbesitz genutzt werden. Allerdings kann diese Regel nach Höhe der Spielzeit auch wegfallen oder variiert werden.

Welche Arten von Futsalbällen gibt es?

Die Bälle gibt es in der Größe 4 mit einem Gewicht von ca. 400-440g und als Light Versionen in den Größen 3 und 4 mit einem Gewicht von ca. 290-330g. Das Sprungverhalten entspricht bei allen Bällen den Normen der FIFA.

Worauf müssen Sie beim Kauf von Futsalbällen achten?

Futsalbälle unterscheiden sich in erster Linie in Gewicht und Größe. Daher sollte beim Kauf darauf geachtet werden, für welche Altersklasse die Bälle bestimmt sein sollen. Für jüngere Altersklassen werden die Light Versionen empfohlen, da diese leichter und dadurch einfacher zu bespielen sind.

  1. Das Material der Bälle

    Alle Futsalbälle sind handgenäht und besitzen dank ihrer 4-fach Beschichtung eine optimale Widerstandsfähigkeit. Außerdem zeigen sie ein reduziertes Sprungverhalten und erfüllen die vorgegebenen Normen der FIFA. Das Glossy PU-Material sorgt für eine tolle glänzende Optik und macht die Bälle zusätzlich wasserabweisend. Im Inneren der Bälle befindet sich eine hochwertige TPU-Ballblase.

  2. Futsal 10-er Ballsets

    Die Futsalbälle von Teamsportbedarf.de sind nicht nur einzeln sondern auch als 10-er Sets erhältlich. Dabei werden die hochwertigen Spezialbälle der Größe 4 und auch die ausgezeichneten Light Versionen der Größen 3 und 4 im Shop angeboten.

  3. zusätzliche Materialien

Sicherheit

Unter rechtmäßiger Verwendung gibt es dank der hochwertigen Verarbeitung keine Sicherheitsbedenken. Die Bälle wurden handgenäht und zeugen von bester Qualität.

Fazit zum Futsal

Futsal bildet eine attraktive Variante des Hallen- und Kleinfeldfußballs. Die Beschaffenheit des Balls bietet dabei einen großen Vorteil, das Spiel durch leichtere An- und Mitnahmen flüssiger zu gestalten. Aber auch das Verletzungsrisiko sinkt dabei, da die Bewegung des Balls besser eingeschätzt werden kann und dieser nicht unkontrolliert flummiartig auf dem Hallenboden umherspringt. Durch die zusätzlichen Regeln wie das Mannschaftsfoul und die Sekundenregeln wird für größere Fairness zwischen den Spielern auf dem Feld und für ein insgesamt schnelleres Spiel ohne Zeitverluste gesorgt. Das Anhalten der Zeit bei jeder Unterbrechung verhindert ein unnötiges Zeitspiel sodass die gesamte Spielzeit effektiv genutzt werden kann.

BallRepeater Move - Solo Fußball-Trainer

Der BallRepeater Move ist ein idealer Partner für ein innovatives Passtraining sowohl im

Einzel- als auch Gruppentraining für Vereine, therapeutische Einrichtungen oder auch

für zu Hause. Der Spieler schult dabei die Genauigkeit seiner Pässe und die

Reaktionszeit bei Ballannahmen. Bälle der Größe 3, 4 und 5 können problemlos

verwendet werden. Aber auch der Hüftgurt ist größenverstellbar, was ein Training für

jede Altersklasse ermöglicht.

T-PRO Kartothek 2.0 – "Futsal-Torwarttraining"

Die Kartothek liefert 30 professionelle Trainingseinheiten für das Futsal-Torwarttraining

sowie entsprechende Videos die per QR-Code abgespielt werden können. Die

Trainingsübungen sind sehr verständlich dargestellt und werden durch exzellent

animierte Farbgrafiken unterstützt. Trainingsschwerpunkte liegen dabei auf

Stellungsspiel, Ballsicherung, Reaktionszeit, dem Halten von Volleys, einer schnellen

Beinarbeit, dem Fangen und Abrollen von Bällen und vielem mehr, um das tägliche

Training möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

FUTSAL Trainingspläne – "Futsal-Training"

In der Kartothek sind 30 komplette Futsal-Trainingspläne mit insgesamt 120

Trainingsübungen auf hochwertigem Papier in DIN A4 Größe enthalten. Die

Trainingspläne sind konzipiert für ein Futsal-Training im oberen Amateurbereich und

jeder der 30 Pläne ist unterteilt in ein Einleitungsprogramm, eine hinführende Übung,

einen Hauptteil und einen Schlussteil. Es wurde komplett neue und eigenständige

Einheiten entwickelt, die verständlich aufgebaut und mit exzellent animierten

Farbgrafiken kombiniert wurden.