Dreh - Dreh auf

Was wird gemacht?

  • Ein Mitspieler, meistens Stürmer oder Mittelfeldspieler, erhält einen Pass, bei dem er keinen Gegner im Rücken hat und Platz besitzt, sich zu drehen
  • Auf Kommando wird der Mitspieler aufgefordert sich zu drehen und somit eine offensive Spielsituation vor Augen zu haben

Warum? / Ziel

  • Der Passempfänger kann nicht immer sehen, ob er einen Gegenspieler im Rücken hat oder nicht à Kommando „Dreh“
  • Durch das Drehen und der damit verbundenen frontalen Stellung zum gegnerischen Tor, bieten sich dem Spieler mehr Möglichkeiten eine Offensivaktion durchzuführen    à Pass; Dribbling; ggf. Abschluss

Situation

  • Fast alle offensiveren Spieler (ÄM, ZM, ST) können bei einem Pass Platz haben und sich drehen
  • Auch bei Abwehrspielern möglich (z.B. bei einem flachen Abstoß), aber eher selten

 

zurück zur Lexikonübersicht

Nach oben
;