Sind Sporttapes bei Rückenverletzungen sinnvoll?

Begriffserklärung

Sporttapes werden bei unzähligen Sportarten angewendet, bei denen es nicht selten zu Rückenbeschwerden kommt. Sie haben die Funktion, auftretende Schmerzen zu lindern bzw. den Körper so zu schützen, dass Schmerzen gar nicht erst auftreten. Unter Sporttapes kann man sich bunte klebende Bänder vorstellen, die auf den Rücken geklebt werden und auf verschiedene Art ihre Wirkung entfalten. Bekannt und effektiv ist vor allem das Kinesiologie Tape, das seinen Ursprung in der japanischen Heilkunde hat. Erfinder dieses Heilverfahrens ist Kenzo Kase, der statt einer medikamentösen Behandlung SportlerInnen diese neue Methode als Alternative bietet. Kaufen kann man Sporttapes in Apotheken oder Drogeriemärkten. Dass Tapes tatsächlich schmerzlindernd wirken und diese daher nicht nur im Zusammenhang mit Sport sondern allgemein bei Rückenschmerzen angewendet werden, soll nun im Folgenden anhand verschiedener Aspekte erläutert wetden. 

Was ist Kinesiologie?

Die Kinesiologie beschäftigt sich mit der menschlichen Bewegung und umfasst physiologische, mechanische und psychologische Mechanismen, die mit Bewegung verbunden sind. Themen wie Rehabilitation nach Sportunfällen und Verletzungen fallen daher ebenso in den Bereich der Kinesiologie, wie auch Methoden der Schmerzlinderung, beispielsweise das schmerzlindernde Kinesiologie Tape.

Wirkung

Mit Hilfe von Tapes werden verschiedene Probleme im Rückenbereich behandelt. Der Heilprozess wird folgendermaßen erzielt: Das Tape drückt sanft auf die Haut, wodurch diese leicht angehoben wird, sodass der Zwischenraum zwischen Haut und Blutgefäßen größer wird. Auf diese Weise wird die Durchblutung gefördert. Durch die gute Durchblutung wird der Heilprozess bei Verletzungen beschleunigt, sodass im Idealfall der Schmerz über die Nacht gemildert wird. Der Druck auf die Schmerzrezeptoren wird reduziert. So werden die Schmerzsignale gemildert und gelangen in geringerem Maße ins Gehirn. Im Endeffekt kommt es zur Entlastung des Gewebes und Entspannung der Muskeln im Rücken. Entzündungen und Schwellungen im Rückenbereich gehen ebenso schneller zurück. Darüber hinaus wird die Müdigkeit beim Sportler hinausgezögert und er kann über eine längere Dauer beschwerdefrei Sport treiben: Durch die Wirkung des Tapes bewegt sich der Sportler über einen längeren Zeitraum normal, was bei Rückenschmerzen nicht möglich ist, da bei falscher Bewegung auch weitere Körperteile vom Schmerz betroffen sind. Interessant ist auch die Wirkung des Kinesio Tape bei chronischen Schmerzen: Über die Reduzierung von Schmerzsignalen kann eine Stimulierung anderer Nervenzellen angeregt werden, welche den Schmerz dämpfen. Auch bei Muskelkater sind Sporttapes sinnvoll, da durch die Anhebung der Haut und der daraus folgenden guten Durchblutung die Milchsäure stärker abgebaut wird. 

Stoff

Es gibt Sporttapes aus verschiedenen Materialen. Zu empfehlen sind die aus Baumwolle oder Synthetik, da diese Stoffe dem Sporttape Elastizität verleihen und diese über einen Zeitraum von ca. 4 Tagen bis zu einer Woche getragen werden können. Sporttapes dieser Art sind schonend, sodass die Haut nicht gereizt wird. Aufgrund ihrer Elastizität sind sie beim Tragen nicht bemerkbar, da sie sich mit den Körperbewegungen (in eine Richtung) ausdehnen, sich somit der Rückenbewegung anpassen und sich natürlich anfühlen. Kinesiologische Tapes halten Feuchtigkeit stand, sodass SportlerInnen problemlos duschen bzw. schwimmen können.


Effektives Taping im Zusammenhang mit anderen Heiltechniken

Damit die Kinesiotapes ihren Sinn erfüllen, ist die Mitwirkung eines Therapeuten beim Taping, der sie an den richtigen Stellen anbringt, ratsam. Im Zusammenspiel mit passender Krankengymnastik innerhalb einer Therapie kann ein Experte zudem eine effektivere Wirkung erzielen.

Placebo Effekt

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Tapes psychologisch wirken und aus diesem Grund für viele SportlerInnen bereits zu einem Muss geworden sind: Zum einen vermitteln sie das Gefühl, etwas Wirksames auf dem Körper zu tragen und fühlen sich komfortabel an, sodass man sich beim Sport ungehindert und frei fühlt. Selbst bei einer Therapie kann man nicht davon ausgehen, dass das Sporttape tatsächlich ausschlaggebend ist. Eine bedeutende Rolle spielen auch die verschiedenen Farben der Kinesio Tapes, die SportlerInnen zum einen die Möglichkeit bieten, sich sichtbar zu machen und zum anderen die Stimmung heben können und somit die eigene Einstellung beeinflussen.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Sind Sporttapes bei Schulterverletzungen sinnvoll?

Kann ich neben dem Krafttraining noch anders Muskeln aufbauen?

Ist Zirkeltraining im Fitnessbereich effektiv?

Ist Fußballtennis gut zum Aufwärmen geeignet?

Wie groß sollte eine Sporttasche beim Tennis sein?

Nach oben
;