Markierwagen | Teamsportbedarf.de

Markierwagen

Markierwagen für Fußballplätze

 

Markierwagen sind für den Sportplatz sehr wichtig, denn damit lassen sich fix und bequem Spielfeldmarkierungen und Linien auf Fußballplätzen, Laufbahnen und Wurffeldern ziehen. Die Begrenzungen, Torlinien und der Strafraum müssen stets nachgezogen werden, weil sie sich von Spielern und Schiedsrichtern gut erkennen lassen müssen. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen einem Nassmarkierwagen oder einem Trockenmarkierwagen.  Welche Variante ist zu bevorzugen? Welcher Wagen passt zu welchem Sportplatz? 

 

Nassmarkierwagen mit flüssiger Farbe

Sie müssen bei dieser Ausführung einfach nur die Farbe in den Tank geben und den Wagen entlang einer Richtschnur über den Platz bewegen. Er ist ideal geeignet, um Rasen- und Hartplätze zu markieren. Zur exakten und gleichmäßigen Farbverteilung verfügt er über ein Pumpen- oder Rollensystem, das die Farbe aus dem Behälter fördert und per Farbabdruckrolle oder Spritzdrüse auf den Untergrund bringt. Die jeweilige Farbe ist nicht nur langlebig, sondern auch umweltverträglich. Problemlos lassen sich damit Linien auf Hartplätzen auf Laufbahnen aus Kunststoff auftragen.

 

Trockenmarkierwagen benutzt Sportplatzkreide

Wie der Name bereits vermuten lässt, wird das Streugut, üblicherweise umweltverträgliche Elemente wie Sportplatzkreide, Gips oder Kalk, im trockenen Zustand auf den Rasen aufgetragen. Unterschieden wird diese Variante aufgrund der Förderung der Kreide aus dem Vorratsbehälter. Die in der Regel mechanisch betriebenen Kreidewagen verfügen über ein Bürstensystem oder ein Rüttelsieb. Die Trockenfarbe zeigt sich trittfest und ist bis zu vier Wochen auf Natur-Rasen und Schotterbahnen noch zu erkennen. 

 

Welcher Wagen ist für welchen Zweck geeignet?

Um diese Frage zu beantworten, müssen erst einmal weitere Aspekte beleuchtet werden. 

 

Wie viele Plätze werden wie oft markiert?

Wenn Sie nur wenige Plätze streuen müssen, eignen sich eher Trockenmarkierwagen. Sie benötigen kaum Vorbereitungszeit. Für zahlreiche Plätze empfiehlt sich der Nassmarkierwagen. Zwar benötigt das Mischen der Farbe etwas Zeit, aber dafür können Sie relativ zügig markieren. 

 

Welche Plätze werden markiert?

Dafür spielen die Bodenbeschaffenheit und die Linienbreite eine entscheidende Rolle. Durch ihre standardmäßige Linienbreite von 12 cm, manche Modelle bieten eine variable Einstellung von 5 bis 12 cm, eignen sich Trockenmarkierwagen hervorragend für Naturrasen und Schotterbahnen. Die meisten Nassmarkierwagen verfügen über die variable Linienbreiten-Einstellung von 5 bis 12 cm, weshalb sie eher für Rasen, Hartplätze und Laufbahnen Verwendung finden.

 

Wer reinigt den Markierwagen

In der Regel verfügen die Vereine nur über einen Platz, der alle zwei Wochen nass markiert wird. Sehr gerne wird dafür ein Nassmarkierwagen vom Typ Roll-Liner verwendet. Es ist zu empfehlen, dass mit den Nutzern die Reinigung und Pflege besprochen wird, um am Spieltag sofort das Spielfeld markieren zu können. 

 

Wie viel Zeit haben Sie zur Pflege des Markierungswagens?

Ein Nassmarkierwagen benötigt wegen seiner Schläuche und Sprühmechanismen eine regelmäßige Pflege und Wartung. Nach jeder Markierarbeit muss die restliche Farbe entfernt und der Wagen komplett mit Wasser durchgespült werden. Bei Trockenmarkierwagen, wenn er trocken untergebracht ist, kann das Streugut im Wagen bleiben. Es ist aber zu empfehlen, es im Herbst und Winter wegen der erhöhten Luftfeuchtigkeit zu entfernen.

 

Auszug aus den Produkten und Zubehörartikel bei Teamsport

 

Sprühmarkierwagen mit Handpumpe und 16 L Behälter

Wir führen einen Sprühmarkierwagen mit einem 16 Liter Kunststoff-Farbbehälter, der sich leicht abnehmen lässt, und einer Handpumpe. Die Sprüheinrichtung befindet sich vorne im Blickfeld, lässt sich wunschgemäß in der Höhe verstellen und durch einen Handhebel am Führungsholm einfach bedienen. Die Pumpe schaltet automatisch ab, wenn der Handhebel für die Sprüheinrichtung nicht mehr betätigt wird. Die Linienbreite können Sie flexibel von 50 bis 120 mm einstellen. Nach dem Einfüllen der Farbe im erforderlichen Mischungsverhältnis und kräftigem Schütteln können Sie loslegen. 

 

Die Stahlrohrrahmen sind robust ausgeführt, wetterfest und als Vorbeugung gegen Korrosion pulverbeschichtet lackiert. Sämtliche Kleinteile bieten eine Glanzverzinkung und die luftbereiften Ballonräder in der Größe 260 Ø x 85 mm mit Rollenlager lassen den Wagen leicht laufen und   exakt an den Linien führen. Der Führungsholm ist höhenverstellbar ausgeführt. 

 

Der Sprühmarkierwagen ist optional auch mit nur einem oder mit zehn Kanistern zu je 14 kg Extra-Weiß lieferbar. Insgesamt wiegt er 16 kg, verfügt über ein Sicherheitsventil und die Sprühbreite beträgt 50 bis 120 mm. Der stabile und langlebige Markierwagen in den Maßen 76 x 52 x 79 cm ist mit einem Farbeinfülltrichter im Durchmesser von 200 mm mit Sieb ausgestattet. 

 

Sportplatz - Nassmarkierwagen (Roll-Liner), wahlweise mit 1 oder 10 Kanister Extra-Weiß 14 kg  

Der hochwertige Nassmarkierwagen fasst 15 Liter, wobei der Verbrauch de Farbgemischs für ein komplettes Fußballfeld circa 8 Liter beträgt.  Die stabile gelbe Stahlkonstruktion verfügt über Ballonräder für einen leichten Lauf. Verwendung findet der Wagen bei allen Sportarten mit Rasenspielfläche oder Aschenanlagen. Der Markierwagen wird ohne Farbgemisch geliefert. 

 

Bei dem 21 kg schweren Roll-Liner lässt sich die Farbintensität regulieren. Die Rollenbreite beträgt 10 cm und er verfügt über Ballonräder in der Größe 250 x 90 mm. Er misst 95 x 65 x 90 cm, ist vielseitig einsetzbar, stabil, langlebig und lässt sich problemlos bedienen und reinigen. 

 

10 Kanister (je 14 kg) Markierfarbe Extra-Weiß:

Je nach dem Mischungsverhältnis benötigen Sie für eine Spielfeldmarkierung 2,2 bis 3,2 kg. Abhängig von der Linienbreite reicht die Farbe bei einem Mischungsverhältnis von 1:5 für circa drei bis fünf Spielfelder aus. Die Farbe eignet sich für alle Nassmarkierwagen, zeigt sich umweltfreundlich, extrem ergiebig und bietet eine tolle Leuchtkraft. Nachdem sie getrocknet ist, kann der Rasen sofort bespielt werden. 

 

Das „Made in Germany“-Produkt hält sich bei einer Lagerung von mindestens +5° ungefähr 24 Monate. Für die Erstmarkierung sind ein Teil Farbe und drei Teile Wasser zu empfehlen, für die 

Folgemarkierungen ein Teil Farbe und bis zu fünf Teile Wasser. 

 

Sportplatz - Trockenmarkierwagen

Dieser 20 kg schwere Markierwagen kann mit ungefähr 30 Liter Streumaterial ausgestattet werden. Die robuste Stahlkonstruktion ist blau lackiert und durch die luftbereiften Ballonräder lässt sich der Wagen leicht bewegen. Einsatzgebiete sind Sportarten mit Rasenspielfläche oder Aschenanlagen und es können Streumaterialien (nicht im Lieferumfang enthalten) wie Kreidepulver, Gips und Kalk verwendet werden.

 

Der Wagen aus Stahl/Kunststoff bietet eine Streubreite von circa 5 - 12 cm und eine regulierbare Farbintensität. Darüber hinaus lässt er sich flexibel einsetzen und ist stabil und langlebig. 

 

Nassmarkierwagen Akku-Liner AKKU 100

Der Nassmarkierwagen verfügt über eine Membranpumpe, die sich zwischen 1,7 und 2,4 bar einstellen lässt. Außerdem über einen leicht zu reinigenden Filter mit einer wartungsfreien 12 Volt- Batterie, deren Laufzeit bei voller Batterie ungefähr fünf Stunden beträgt. 

 

Die Sprüheinrichtung haben Sie immer im Blick, lässt sich flexibel in der Höhe wie auch seitlich verstellen und durch einen Handhebel am Führungsholm einfach bedienen. Sobald der Handhebel für die Sprüheinrichtung nicht mehr betätigt wird, schaltet die Pumpe ab. Die Linienbreite kann flexibel von 50 bis 150 mm eingestellt werden. Die beiden Kunststoff-Farbbehälter bieten ein Fassungsvermögen von 13 L und 19 L. Sie können optional beide mit Markierungsfarbe, oder nur der Eine mit Farbe und zur Reinigung der Andere mit Wasser befüllt werden. 

 

An jedem Farbbehälter befindet sich ein Auslauf-Absperrhahn (Gardenasystem), der sich zur Reinigung oder Entleerung einfach vom Rahmengestell abnehmen lässt. Der stabile Stahlrohrrahmen ist mit einer pulverbeschichteten Einbrennlackierung versehen und alle Kleinteile wurden glanzverzinkt. Zum leichten Lauf gibt es vier luftbereifte Ballonräder in den Maßen 260 Ø x 85 mm mit Rollenlager und der Führungsholm ist höhenverstellbar ausgeführt.

 

Das Gewicht des Wagens beträgt ungefähr 24 kg, er bietet die Abmessungen 80 x 54 x 56 cm und zur Grundausstattung gehören ein Ladegerät, Sieb und Farbeinfülltrichter im Durchmesser von 200 mm.