Wie viele Bälle passen in ein Ballnetz?

Bei der deutschen Nationalsportart Nummer eins, dem Fußball, dreht sich im Spiel- und Trainingsbetrieb alles um das runde Spielgerät. Insbesondere mit Blick auf das Training benötigen die Spieler und Spielerinnen eine große Anzahl von Fußbällen, um Technik-, Torschuss- und Passübungen durchführen zu können. Der so genannte "Ballsack" hat hierbei im Rahmen der Trainingsvorbereitung eine besondere Funktion. Eine große Anzahl von Fußbällen kann schließlich nicht ohne weiteres, platzsparend und sicher transportiert werden. Das Ballnetz beziehungsweise der Ballsack ist in diesem Zusammenhang dafür da, dass die Spieler ihre Bälle bequem und leicht transportieren können. Die Bälle müssen für das Training schließlich aus dem Vereinsheim geholt und auf das Trainingsgelände gebracht werden. Wenn jeder Ball zu diesem Zweck einzeln transportiert werden müsste, dann wäre der so genannte "Balldienst", welcher im Amateurbereich üblicherweise unter den Spielern verteilt wird, eine äußerst lästige Aufgabe. Doch wie viele Bälle passen eigentlich in ein Ballnetz hinein? Gibt es spezielle Unterscheide, welche beim Kauf eines Ballnetzes beachtet werden müssen?

Das durchschnittliche Fassungsvermögen eines Ballnetzes

Grundsätzlich ist es natürlich so, dass ein Ballsack auf der einen Seite natürlich Platz für möglichst viele Bälle bieten sollte, auf der anderen Seite darf der gefüllte Ballsack jedoch auch nicht zu schwer und zu sperrig werden. Die Ballnetze müssen zum Beispiel noch in den Kofferraum des Mannschaftsbullis passen, um zum Trainingsplatz gefahren zu werden. Mit Blick auf das maximale Fassungsvermögen eines Ballnetzes, haben die Hersteller aus diesem Grund einen guten Mittelweg gefunden. Ballsäcke für den Fußballbereich haben in der Regel ein Fassungsvermögen von 10 bis 15 Fußbällen. Je nach Hersteller gibt es hier natürlich Unterschiede, im Durchschnitt werden Ballsäcke jedoch in der genannten Größenordnung angeboten. Gemeint sind in diesem Zusammenhang natürlich Fußbälle der Standardballgröße 5. Wenn es um kleinere Fußbälle aus dem Jugendbereich geht, so kann es natürlich sein, dass in ein Ballnetz auch wesentlich mehr, beispielsweise 20, Fußbälle passen. 10 Bälle können in jedem Fall sehr gut transportiert werden und auch bei einer hohen Trainingsbeteiligung, reichen zwei gefüllte Ballsäcke vollkommen aus, um eine Mannschaft beim Training perfekt mit Fußbällen zu versorgen. Natürlich braucht ein Team beispielsweise bei einem Trainingsspiel lediglich ein oder zwei Bälle, bei Torschuss- oder Technikübungen ist es jedoch von Vorteil, wenn jeder Spieler auf dem Platz seinen eigenen Ball hat.

Auf diese Dinge sollte beim Kauf eines Ballsacks geachtet werden

Wenn es um den Kauf eines guten Ballnetzes geht, so sollte man als erstes natürlich auf Aspekte wie Qualität und Verarbeitung achten. Das Material des Netzes sollte reißfest und belastbar sein und dadurch eine möglichst lange Nutzungsdauer bieten. Darüber hinaus sollte sich das Ballnetz einfach und schnell schließen und öffnen lassen. Im geschlossenen Zustand, sollte es sich beispielsweise mit Hilfe eines Knotens, nicht ohne weiteres wieder öffnen lassen. Es wäre äußerst unschön, wenn die Fußbälle ungewollt aus dem Ballnetz herausrutschen könnten. Was die Größe betrifft, so ist das Fassungsvermögen eines Ballsacks kein Kriterium, auf welches man im Rahmen des Kaufes besonders achten muss. Die Ballnetze haben in der Regel Einheits- und Standardgrößen und bieten wie bereits erwähnt Platz für 10 bis 15 Fußbälle. Unterm Strich sollten natürlich auch der Preis und damit das Preis-Leistungs-Verhältnis passen. Gute und hochwertige Ballnetze haben in der Regel einen Einzelpreis von 5,00 bis 10,00 Euro. Die Preise variieren natürlich von Hersteller zu Hersteller und sind häufig auch abhängig vom Material des Ballnetzes.

Fazit: Ballnetze sind beim Fußball enorm wichtig, wenn es um die Aufbewahrung und den Transport von Fußbällen geht. Fußbälle müssen im Rahmen des Trainingsbetriebs beispielsweise sicher und leicht vom Vereinsheim zum Trainingsgelände gebracht werden können. Hier verwenden Fußballvereine, egal ob Amateur- oder Profibereich, in der Regel Ballnetze beziehungsweise Ballsäcke. Ein Ballnetz hat im Regelfall ein Fassungsvermögen von 10 bis 15 Fußbällen. Durch die Nutzung von zwei Ballnetzen kann man eine Fußballmannschaft daher sehr gut mit Fußbällen für Spiel oder Trainingseinheit versorgen.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Wie fest muss ein Fussball aufgepumpt werden?

Auf was muss man beim Fußballtraining mit Bambinis achten?

Bis zu welchem Alter nennt man Fußballer Bambinis?

Wie lange muss man mit einer Bänderdehnung pausieren?

Was macht man am besten bei einer Bänderdehnung?

Nach oben
;