Gibt es Abseits beim Basketball?

Im Basketball gibt es keine Abseitsregel. In anderen Teamsportarten wie Fußball oder Eishockey sollen mit der Abseitsregel Vorteilsnahmen und Angriffe einzelner Spieler unterbunden werden, um die Attraktivität des Spiels zu erhöhen.

Beim Fußball wird Abseits gepfiffen, wenn sich ein Spieler in der gegnerischen Spielhälfte befindet, er den Ball von einem Mitspieler erhält und zum Zeitpunkt des Zuspiels nur ein Spieler der verteidigenden Mannschaft dem Tor näher steht. Befindet er sich mit einem zweiten Feldspieler des gegnerischen Teams auf gleicher Höhe, wird nicht auf Abseits entschieden. Das gegnerische Team nutzt die Abseitsregel oftmals zum Aufbau einer Abseitsfalle aus.

Kontroverse Abseitsregel

Im Basketball hat jedes Team nur fünf Feldspieler zur Verfügung. Die Abstellung eines Spielers als „Abstauber“ unter dem gegnerischen Korb wäre eine kontraproduktive Taktik und würde ein Team vehement benachteiligen.

Selbst im Fußballsport wird immer wieder über die Abschaffung der Abseitsregel diskutiert. Auf Grund der Größe der Teams und der langen Laufwege kann es sich im Fußball jedoch als erfolgreiche Taktik erweisen, einen Spieler in der Nähe des gegnerischen Tores zu positionieren. Daher wird bei vielen Feldsportarten an der Abseitsregel festgehalten. Eine Ausnahme bildet Feldhockey – bei diesem Teamsport wurde die Abseitsregel im Jahr 1996 ersatzlos abgeschafft. Allerdings dürfen im Feldhockey Tore nur innerhalb des Schusskreises erzielt werden.

Kein Abseits bei Hallensportarten

Basketball ist eine Hallensportart. Bei keiner Hallensportart mit einem Ball als Spielgerät gibt es eine Abseitsregel – auch nicht beim Hallenfußball.

Beim Eishockey wird auf Abseits entschieden, wenn sich ein Angreifer bereits im Drittel der gegnerischen Mannschaft befindet, der Puck aber noch nicht die blaue Linie überschritten hat. Im Eishockey gibt es neben der die verteidigende Mannschaft begünstigenden Abseitsregel aber auch noch die Icing-Regel, die zum Vorteil der angreifenden Mannschaft angewandt wird. Auf Icing oder unerlaubten Weitschuss wird entschieden, wenn ein Gegenspieler aus der eigenen Hälfte heraus einen Befreiungsschlag ausführt und den Puck hinter die verlängerte Torlinie schießt.

Gründe gegen die Einführung einer Abseitsregel

Auf Grund der engen Räume und des stetigen Angriffsdruckes wäre es im Basketball wenig aussichtsreich, einen Verteidiger dauerhaft in Nähe des gegnerischen Korbes zu positionieren. Eine Mannschaft würde mit dieser Taktik ständig in Unterzahl verteidigen und wäre dem Power Play der Angreifer ausgeliefert. Eine Abseitsregel ist überflüssig, da der relativ zu den anderen Spielern am nächsten zum gegnerischen Korb stehende Mitspieler sich fast immer in der eigenen Hälfte befindet. Auch der Aufbau einer Abseitsfalle wäre keine erfolgversprechende Taktik.

Würde man eine Abseitsregel einführen, die auch in der eigenen Spielhälfte greift, käme es fortlaufend zu Spielunterbrechungen. Dies würde den Spielfluss und somit die Attraktivität des Spiels beeinträchtigen. Da es vermutlich auch zu vielen strittigen Entscheidungen käme, wäre bei internationalen Turnieren die Implementierung eines Videobeweises notwendig. Die Auswertung von Videos wäre mit einer weiteren Spielverzögerung verbunden. Für das von Schnelligkeit und Überraschungsmomenten lebende Spiel wäre eine Abseitsregel daher abträglich.

Konter – die bessere Alternative

Das Spielfeld zwischen den Körben ist lediglich 28 Meter lang, so dass ein schneller Konter für das verteidigende Team in vielen Fällen zu einem erfolgreichen Korbwurf führt. Das Basketballteam wird vom Coach per Taktiktafel instruiert, wie die Durchführung eines schnellen Gegenangriffs zu erfolgen hat. Auf der Taktiktafel werden die Laufwege visualisiert, die das Team beim Zug auf den gegnerischen Korb einzunehmen hat.

Bei einem Konter profitieren die Angreifer davon, dass die Manndeckung vorübergehend aufgehoben ist und noch keine stabile Verteidigung aufgebaut wurde. Maßgeblich für einen erfolgreichen Gegenangriff ist, wie schnell das gegnerische Team parallel zum Angriff Schlüsselpositionen in der Verteidigungszone aufbauen und Pässe behindern kann. Wird der Konter nicht nach einigen Sekunden erfolgreich abgeschlossen, ist die Chance meist vertan, da das verteidigende Team die Grundaufstellung wieder eingenommen und die Verteidigung konsolidiert hat.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Gibt es Abseits beim Handball?

Welche sind die wichtigsten Fußballpokale?

Was darf ich beim Sport auf keinen Fall vergessen in meine Tasche zu packen?

Was ist ein Balance Board?

Was kann man mit einem Balance Board trainieren?

Nach oben
;