Warum ziehen so viele Fußballer eine Radlerhose drunter?

Die Radlerhose ist bei weitem keine Modeerscheinung im Fußball. Zahlreiche Akteure – egal ob bei den Profis oder bei den Amateuren – spielen heute mit einer sogenannten Tight unter der normalen Hose.

Das hat vor allem den Grund, dass die Kicker sich im Spiel vorbeugend schützen wollen. Radlerhosen schützen die Muskulatur. Das bezieht sich nicht nur ausschließlich auf die Wintermonate, sondern auf jede Jahreszeit - auch im Sommer.

Die heutigen Radlerhosen haben nicht mehr viel gemeinsam mit denen von echten Radfahrern, die auch noch gepolstert waren. Vielmehr wird heute schon die sogenannte Funktionswäsche von den Akteuren bevorzugt. Diese Unterwäsche – es gibt nämlich nicht nur die Hosen in dieser Form – saugen die Nässe und den Schweiß auf. Die Haut bleibt somit trocken und der Spieler kann länger mehr Leistung abrufen.

Als Werbezweck oder Marotte lässt sich die Radlerhose - nicht zu verwechseln mit normalen Shorts - aber nicht einfach abtun. Vielmehr geht es bei dieser engen Hose vor allem darum, den Körper zu schützen. Die Muskulatur wird gestärkt und gewärmt. Die nackte Haut ist somit nicht direkt dem Losen Trikotstoff und der Kälte ausgeliefert. Eigentlich alle gängigen Sportmarken und Ausrüster wie beispielsweise Adidas haben Radlerhosen und oder Tights in ihrem Sortiment - in den verschiedensten Größen, Farben und Materialien.

Doch es gibt auch noch einen ganz anderen Grund, warum Spieler die Radlerhosen gerne tragen. Gerade bei Grätschen sind die Seiten der Oberschenkel oftmals aufgeschürft. Um das zu vermeiden bevorzugen gerade Abwehrspieler die Radlerhose. Der Stoff genau an der Haut vermeidet Schürfverletzungen und schützt bei einer Grätsche enorm.

Das dünne Material der Radlerhose birgt viele Vorteile. Zum einen merken die Sportler die zusätzliche Unterziehhose kaum. Andererseits bietet sie einen enormen Schutz. Viele Ärzte raten den Fußballern, solche Tights während den Spielen und dem Fußballtraining zu tragen. Damit wird auch das Verletzungsrisiko minimiert.

Fakt ist aber auch: Bei den großen Turnieren wie Weltmeisterschaften und Europameisterschaften sind immer mehr Spieler mit Radlerhosen zu sehen. Dadurch werden gerade die jungen Spieler aus den Jugendmannschaften in aller Welt oder junge Talente inspiriert, auch diese Radlerhosen zu tragen. Denn wenn die großen Vorbilder so etwas drunter ziehen, dann müssen sie es auch haben.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Welchen Trainerschein brauche ich, um in der Handball-Bundesliga zu trainieren?

Was ist anstrengender: Fußball, Handball oder Basketball?

Warum gibt es statistisch mehr Heimsiege als Auswärtssiege?

Nach oben
;