Was ist ein Long Snapper beim American Football?

Der Center passt zum Quarterback, der wiederum den Angriff einleitet. Dieses für den Sport des American Football typische Szenario kennt wohl jeder Fan. Hier kann es aber zu Unterschieden in der Frage kommen, ob der Ball auf kurze Distanz übergeben oder auf längere Entfernung geworfen wird. Letzteres bezeichnen Experten als Long Snapper.

Der Beginn eines Spielzuges
Beim American Football basiert nahezu jede neu geschaffene Situation auf dem einen Moment, an dem der Ball dem Quarterback überreicht wird. Im Regelfall übernimmt der Center diese Aufgabe. Er geht in die Beuge und steckt das Leder durch seine Beine nach hinten zum dort postierten Spielführer. Dieser kann sodann entscheiden, ob er das Ei mit einem mehr oder weniger langen Pass nach vorne zu einem Mitspieler wirft, ob er selber einen Laufversuch unternimmt oder anderweitige Raumgewinne anstrebt. Der Auftakt aber, in dem der Ball vom Center an den Quarterback geht, wird allgemein als Snap bezeichnet. An sich stellt das Weiterreichen kein besonderes Hindernis dar, weswegen im Training nur wenig Zeit auf das Einstudieren eines solchen Szenarios verwendet wird. Spieler, die seit einiger Zeit diesen Sport auf hohem Niveau betreiben, haben bereits die Fähigkeit im Blut. Nur selten wird das Ei also einmal fallen gelassen oder es kommt zu anderen Fehlern. 

Was ist ein Long Snapper?

Immer wieder treten während der Partie aber Situationen auf, in denen diese kurze Übergabe des Balls nicht möglich ist. Das ist meist dann der Fall, wenn sich zwischen dem Quarterback und dem vor ihm gebeugten Center nicht wenige Zentimeter an Distanz befinden, sondern sogar eine Entfernung mehrerer Meter überbrückt werden muss. Nunmehr ist das simple Durchstecken des Leders verständlicherweise nicht mehr durchführbar. Die erprobte Alternative wird im Long Snapper gesehen. Hierfür betritt ein eigens in dieser Disziplin geübter Spieler das Feld und nimmt kurzzeitig die Position des Centers ein. Das Ei reicht er jedoch nicht einhändig weiter, sondern wirft es mit beiden Händen und sehr viel Kraft durch seine geöffneten Beine – genau dorthin, wo mittlerweile der Quarterback steht. Oder beim Versuch, ein Field Goal zu erzielen, auch an den Kicker. Hier wäre also die jeweilige Situation entscheidend für die weiteren Schritte.

Wann wird der Long Snapper genutzt?

Beim American Football sind allgemein zwei größere Szenarien denkbar, wann es zu einem solchen langen Pass kommt. Das erste und zugleich am häufigsten genutzte liegt darin, dass der Quarterback oder der Kicker versucht, das aufgenommene Ei möglichst weit in die Zone des Gegners zu treten – oder wenn direkt ein Field Goal angestrebt wird. Die zweite Situation besteht darin, dass der Quarterback allgemein sehr weit hinten steht und diese vermeintlichen Raumverluste mit dem Ball in der Hand auch als solche akzeptiert. Dafür besitzt er im Gegenzug aber mehr Entfaltungsmöglichkeiten, kann also einige Schritte gehen oder doch einen Augenblick länger überlegen, was er nun mit dem Spielgerät anfangen möchte. Auch hier wäre je nach Lage auf dem Feld zu erörtern, wie es weitergehen soll und ob die weite Übergabe des Leders eine sinnvolle Option darstellt. Meist wird diese Entscheidung vom Coach oder dem Quarterback gefällt.

Welche Eigenschaften besitzen Spieler für den Long Snapper?

Hierbei handelt es sich um eine besondere Spezies, die gerade im Profibereich einzig für den langen Pass ausgebildet wird. Die Akteure trainieren dabei zwei Stärken. Einerseits den Wurf selbst, der beidhändig mit Schwung und Stärke ausgeführt wird, dabei aber ein spezielles Zusammenspiel nahezu aller Muskeln im Körper erfordert. Das Werfen des Balles mag simpel aussehen, vereint jedoch diverse Bewegungsabläufe in sich. Andererseits muss der Akteur sofort, nachdem er das Ei abgegeben hat, die ersten heranstürmenden Verteidiger des Gegners aufhalten. Denn der weiter hinten postierte Quarterback kann nur dann schießen, passen oder laufen, wenn ihm dazu der notwendige Raum gelassen wird. Hier ist es also der Ersatz des Centers, der den Football zu ihm wirft und umgehend die Abwehr des Kontrahenten einleitet. Beide Aktionen fließen teilweise in weniger als einer Sekunde ineinander. Gute körperliche und geistige Voraussetzungen sind auf dieser Position und für einen derart wichtigen Job also unabdingbar.

Andere Fragen, die Dich interessieren könnten:

Was ist ein Punter beim American Football?

Was ist ein Kick Returner beim American Football?

Was ist ein Cornerback beim American Football?

Nach oben
;